präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U10 feiert Meisterschaft, U16 gelingt Befreiungsschlag

Die Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

4:1-Testerfolg für U19

Die U19 des FCB nutzte das spielfreie Wochenende in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest für ein Testspiel. Gegen den Tabellenelften der Staffel Nord/Nordost, den FC Rot-Weiss Erfurt, setzte sich das Team von Trainer Holger Seitz mit 4:1 durch. Bereits nach zehn Minuten führten die Münchner durch Tore von Marcel Leib (7.) und Dominik Martinovic (10.) mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Valentin Micheli (70.) und Meritan Shabani (72.) innerhalb von zwei Minuten sogar auf 4:0. Erfurt gelang drei Minuten vor dem Ende durch einen Elfmeter von Tomislav Renic der Ehrentreffer zum 4:1-Endstand.

U16 gelingt Befreiungsschlag in Nürnberg

Einen wichtigen Sieg bejubelten die U16-Junioren des FC Bayern am Sonntag in der U17-Bayernliga. Beim Tabellendritten, der U16 des 1. FC Nürnberg, setzte sich die Mannschaft von Trainer Peter Wenninger mit 3:1 durch. Stürmer Frank Evina brachte die Münchner per Doppelpack mit 2:0 in Front (10./23.). Thomas Rausch konnte fünf Minuten vor der Pause sogar erhöhen. Nürnberg gelang im zweiten Spielabschnitt nur noch der Treffer zum 3:1-Endstand. „Es war eine gute Leistung von den Jungs. Wir haben den Gegner beherrscht und verdient gewonnen“, freute sich Wenninger über den Erfolg. Mit zehn Punkten aus zehn Partien rangieren die Bayern derzeit auf dem achten Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag gastiert der Zehnte, SV Viktoria Aschaffenburg, in München.

2:2-Remis für U15

Trotz zweimaliger Führung musste sich die U15 des FCB am Samstag gegen den 1. FC Nürnberg mit einem Unentschieden zufrieden geben. Das Team von Trainer Sebastian Dremmler trennte sich an der heimischen Säbener Straße mit 2:2 von den Franken. Durch das Remis rutschen die Münchner in der Tabelle der Regionalliga Süd auf den zehnten Tabellenplatz. Andreo Kuljanac sorgte in der 26. Minute für das 1:0. Die Gäste aus Nürnberg konnten in Minute 64 ausgleichen. Nur drei Minuten später gelang dem FCB durch ein Eigentor das 2:1. Doch zum Sieg reichte es nicht. Eine Minute vor Schluss erzielte Nürnberg den 2:2-Endstand. „Wir haben leider zweimal leichtfertig die Führung verspielt. Im Vergleich zur Vorwoche war es aber eine Steigerung, wir haben mehr investiert“, meinte Dremmler.

U14 siegt 4:1 in Nürnberg

Beim zuvor noch ungeschlagenen 1. FC Nürnberg feierten die U14-Junioren am Sonntag einen 4:1-Erfolg in der NLZ-Förderliga. Durch den vierten Sieg im siebten Spiel schieben sich die Münchner in der Tabelle auf den dritten Rang vor. Mit einem  1:1-Unentschieden ging es in die Pause. Malik Tillman hatte im ersten Spielabschnitt für den FCB getroffen. Sieben Minuten nach dem Seitenwechsel konnte Kenan Yildirim die erneute Führung für die Bayern herstellen. Marco Mannhardt und Abdul Bangura machten durch einen Doppelschlag kurz vor dem Schlusspfiff (69./70.) den Sack zu. „Das war eine gute Leistung von uns, der Sieg ist verdient“, freute sich Trainer Harald Cerny.  

U13 mit Remis gegen Fürth

Die U13-Junioren des FC Bayern trennten sich am Samstag in der NLZ-Förderliga unentschieden 1:1 von der SpVgg Greuther Fürth. Es entwickelte sich von Beginn an eine intensive Partie. Im ersten Spielabschnitt konnten sich jedoch beide Teams keine nennenswerten Torgelegenheiten herausspielen. Max Körner brachte den FCB dann nach dem Seitenwechsel in Front. Zum Sieg sollte der Treffer allerdings nicht reichen. Drei Minuten vor dem Schlusspfiff gelang den Gastgebern aus Fürth der Ausgleich. „Das Unentschieden entspricht dem Spielverlauf, ist aber natürlich ärgerlich, da wir so kurz vor dem Ende erst das 1:1 kassiert haben“, meinte Co-Trainer Dominik Beckenbauer.

4:1-Erfolg für U12

Auf den vierten Tabellenplatz der U13-Bezirksoberliga konnten sich die U12-Junioren vorschieben. Das Team von Trainer Daniel Heidemann besiegte am Sonntag den TSV 1860 Rosenheim an der heimischen Säbener Straße mit 4:1. Bereits nach zwei Minuten gelang Marius Wörl das Tor zur 1:0-Führung. Nur acht Minuten später schraubte Luka Ludwig das Ergebnis auf 2:0 hoch. Auch der Anschlusstreffer der Rosenheimer (40.) brachte den FCB nicht aus dem Konzept. Nick Starke und Antonius von Gleichenstein stellten mit ihren beiden Toren den 4:1-Endstand her. „Die Jungs haben die Inhalte der letzten Trainingseinheiten sehr gut umgesetzt und sich mit dem Sieg belohnt“, lobte Heidemann seine Schützlinge.

U11 besiegt Jahn Regensburg mit 5:1

Einen deutlichen Erfolg konnte die U11 des FCB am Samstag einfahren. In einem sehr umkämpften Spiel siegte die Mannschaft von Trainer Dominik Putzke gegen den SSV Jahn Regensburg mit 5:1. Dabei betrug die Spielzeit dreimal 30 Minuten. Besonders im ersten Spielabschnitt zeigten die Bayern eine spielerisch sehr starke Leistung. „Das haben die Jungs gut gemacht. Danach haben zu viele Einzelaktionen den Spielfluss gestört. Wir hatten den größeren Willen und haben verdient gewonnen“, meinte Putzke.

U10 feiert Meisterschaft in stärkster U11-Liga

Die U10-Junioren des FC Bayern belohnten sich am Sonntag für eine tolle Hinrunde und durften die Meisterschaft in der stärksten U11-Liga bejubeln. Durch den 13:0-Erfolg im Heimspiel gegen den FC Ismaning brachte die Mannschaft von Trainer Kay Altenkirch den Titel unter Dach und Fach. „Die Jungs haben von Anfang an gezeigt, dass sie das Spiel gewinnen wollten und mit mannschaftlicher Geschlossenheit, spielerischer Dominanz und dem unbedingten Siegeswillen überzeugt“, freute sich Altenkirch. Bereits einen Tag zuvor setzte sich sein Team in einem Freundschaftsspiel gegen den SSV Jahn Regensburg deutlich mit 11:1 durch.

Turniersieg und 5:3-Erfolg für U9

Zweimal jubeln durfte die U9 des FCB am vergangenen Wochenende. Zunächst setzte sich das Team von Trainer Christian Hufnagel bei einem U10-Hallenturnier in Zwiesel durch. Dabei konnten die Münchner alle ihre sechs Partien für sich entscheiden, bei einem Torverhältnis von 13:3. „Das war ein tolles Turnier. Die Jungs haben sowohl spielerisch als auch kämpferisch eine super Leistung gezeigt“, lobte Hufnagel seine Mannschaft.
Einen Tag später setzten sich seine Schützlinge in einem gutklassigen Spiel mit 5:3 gegen die U10 des FT 09 Starnberg durch. „Die Partie war über weite Strecken ausgeglichen. Aufgrund unseres Chancenplus ist der Sieg verdient“, freute sich Hufnagel.

Weitere Inhalte