präsentiert von
Menü
junior team Vorschau

U19 startet gegen Darmstadt in eine englische Woche

Am Wochenende stehen für die Mannschaften des FC Bayern junior teams wieder einige Spiele und Turniere auf dem Programm. Hier gibt es einen Überblick der Partien der Nachwuchsteams des Rekordmeisters.

U19 gastiert in Darmstadt

Eine englische Woche steht für die U19-Junioren des FC Bayern auf dem Programm. Am kommenden Dienstag kämpft das Team von Trainer Holger Seitz in der UEFA Youth League gegen Olympiakos Piräus um die letzte Chance auf das Weiterkommen. Zuvor geht es für den ältesten Nachwuchs des Rekordmeisters aber in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest zum SV Darmstadt 98. „Der Fokus liegt voll und ganz auf der Partie in Darmstadt“, betont Seitz.

Mit einem Sieg gegen den Aufsteiger will der FCB seinen dritten Rang festigen und Druck auf den Tabellenzweiten, die TSG 1899 Hoffenheim, ausüben. Dieser würde zur Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft berechtigen. Sechs Punkte beträgt der Rückstand auf die TSG. Darmstadt rangiert derzeit auf dem letzten Tabellenplatz, sammelte bislang fünf Zähler aus zehn Partien. Zu unterschätzen ist der Liganeuling allerdings keinesfalls. „Darmstadt hat sich in der Liga akklimatisiert, was sich auch in den Ergebnisse der vergangenen Wochen widerspiegelt“, warnt FCB-Coach Seitz. Am vergangenen Spieltag brachten die Hessen dem Tabellenführer, TSV 1860 München, mit einem 0:0-Unentschieden den ersten Punktverlust bei.

„Wir wollen unsere Stärken auf den Platz bringen und sowohl dominant als auch effektiv spielen“, gibt Seitz vor. Verzichten müssen die Bayern neben den Langzeitverletzten auch auf Meritan Shabani (Rückenprobleme), Maxime Awoudja (Muskelfaserriss), Marco Pfab (Bänderriss), Marcel Leib (Bänderdehnung), Enrico Caruso (krank) und Marco Friedl, der im Kader der Amateure steht. Fraglich sind zudem die Einsätze von Dominik Martinovic (Rückenprobleme) und Thomas Isherwood (Prellung).

U16 will an gute Leitung der Vorwoche anknüpfen

Die U16-Junioren empfangen am Sonntag um 11 Uhr Viktoria Aschaffenburg zum zehnten Spieltag der U17-Bayernliga im Sportpark Heimstetten. Das Team von Trainer Peter Wenninger will dabei an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen. Bei der U16 des 1. FC Nürnberg setzte sich der FCB mit 3:1 durch. Mit zehn Zählern rangieren die Bayern aktuell auf dem achten Tabellenplatz, Aschaffenburg ist punktgleich Zehnter. Mit einem Sieg könnten sich die Münchner ein wenig Luft auf die unteren Tabellenränge verschaffen.

Beim Tabellenvierten der Regionalliga, dem Karlsruher SC, gastiert die U15 des FC Bayern am Samstag um 12 Uhr. Die Münchner sind seit nunmehr sechs Spielen ohne Sieg und dadurch auf den zehnten Rang abgerutscht. Der KSC trennte sich am vergangenen Wochenende unentschieden 2:2 vom Tabellenzweiten, Eintracht Frankfurt.

Für die U14 geht es am Samstag (11 Uhr) an der heimischen Säbener Straße gegen den TSV Milbertshofen. Aktuell steht der FCB auf dem sechsten Tabellenplatz, Milbertshofen ist punktgleich Achter. Mit einem Sieg wollen die Bayern den Anschluss an das obere Tabellendrittel herstellen. 

Eine Übersicht aller Partien des junior teams gibt es hier.

Weitere Inhalte