präsentiert von
Menü
5:3-Heimerfolg

U17 feiert gegen Kaiserslautern den zehnten Saisonsieg

Den zehnten Sieg im elften Spiel der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest durften die U17-Junioren des FC Bayern am Samstagvormittag bejubeln. Gegen den 1. FC Kaiserslautern setzte sich das Team von Trainer Tim Walter mit 5:3 (3:1) durch und festigte damit die Tabellenführung. Benjamin Hadzic (2), Manuel Wintzheimer (2) und Maximilian Wilhelm erzielten die Treffer für den FCB.

Walter zeigte sich trotz des erneuten Erfolgs nicht zufrieden: „Wir haben nicht konsequent verteidigt und nicht alles investiert. Wir müssen dem Gegner, egal bei welchem Spielstand, Respekt entgegenbringen.“ Sein Team müsse sich „deutlich steigern und anders zu Werke gehen. Die Jungs müssen begreifen, was es bedeutet, für den FC Bayern zu spielen.“

Die Münchner agierten erneut in einem 4-2-3-1-System. Walter vertraute gegen die Gäste aus der Pfalz der gleichen Anfangself wie beim souveränen 4:0-Heimerfolg vor Wochenfrist gegen den SC Freiburg. Maximilian Zaiser stand nach seinem Muskelbündelriss erstmals in dieser Saison im Kader.

Hadzic & Wintzheimer treffen doppelt

Von Beginn an waren die Bayern das dominante Team. Die Walter-Elf spielte präsent und zeigte sich in der Offensive effizient. In Minute 13 brachte Kapitän Adrian Fein eine kurz ausgeführte Ecke auf den zweiten Pfosten. Lukas Mai legte per Kopf ins Zentrum, wo Hadzic völlig frei zur Führung einschieben konnte. Nur sechs Minuten später wurde Timothy Tillman von Kaiserslauterns Torhüter im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Toptorjäger Wintzheimer eiskalt.

Die Gäste gaben sich jedoch nicht geschlagen und kamen mit zunehmender Spieldauer besser in die Partie. Torben Müsel erzielte in der 29. Minute den Anschluss für die Pfälzer. Fünf Minuten nach dem 2:1 stellte Wilhelm aber den alten Abstand wieder her. Der Linksverteidiger nahm einen abgewehrten Ball volley und schweißte das Leder aus halbrechter Position in die Maschen.

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Münchner spielbestimmend. Zunächst konnte Gäste-Schlussmann Niklas Neumann einen Freistoß von Wintzheimer noch parieren. Beim anschließenden Eckball stieg Hadzic am Höchsten und köpfte zum 4:1 ein (47.). Fünf Minuten später schnürte auch Wintzheimer seinen Doppelpack und machte somit den Deckel drauf.

Eine Viertelstunde vor dem Ende feierte Zaiser sein Comeback. Der zentrale Mittelfeldspieler wurde für Alexander Nitzl eingewechselt. In der Schlussphase präsentierten sich die Bayern nachlässig. Zwei Minuten vor Schluss bekamen die Gäste nach einem Foul von Fein einen Elfmeter zugesprochen, Müsel verwandelte zum 5:2. Wenige Augenblicke später vollendete Antonio Jonjic einen Konter zum 5:3-Endstand.

Aufstellung FCB-U17: Hoffmann – Zivkovic, Nitzl (65. Zaiser), Mai, Wilhelm (56. Sulejmani) – Fein, Heiland (53. Zylla) – Hadzic, Tillman, Franzke – Wintzheimer (53. Kollmann)

Tore: 1:0 Hadzic (13.), 2:0 Wintzheimer (19./Elfmeter), 2:1 Müsel (29.), 3:1 Wilhelm (34.), 4:1 Hadzic (47.), 5:1 Wintzheimer (52.), 5:2 Müsel (78./Elfmeter), 5:3 Jonjic (80.)

Weitere Inhalte