präsentiert von
Menü
Müller & Co. bei den Fans

Strahlende Gesichter bei den Fanclubbesuchen

Normalerweise strömen Fans aus allen Himmelsrichtungen in die Allianz Arena zu den Bayern, einmal im Jahr ist das genau umgekehrt. Am 1. Adventssonntag war es wieder soweit. Die FCB-Profis machten sich auf den Weg zu den traditionellen Weihnachtsbesuchen bei ihren Anhängern.

Philipp Lahm verschlug es dabei zum FCB-Fanclub Insider FCB Plattling e.V. Ebenfalls in Niederbayern beim Hauzenberger Bayern-Power e.V. schaute Thomas Müller vorbei. Pep Guardiola war zu Gast bei den Bayern Bazis Vilsbiburg. Die weiteste Reise machte Jan Kirchhoff, der knapp 800 Kilometer nördlich von München beim FC Bayern Fanclub Hamburg vorbeischaute. Ins Ausland ging es für Sven Ulreich, der den Fanclub Rot Weiße Adler Lana in Südtirol bescherte.

In proppenvollen Vereinsheimen, Gastwirtschaften und Hallen - zu Kingsley Comans Debüt-Besuch in Nabburg/Oberpfalz kamen 750 Personen - sorgten die Bayern für ausnahmslos strahlende Gesichter. Die Münchner verteilten unermüdlich Autogramme, standen für Fotos zur Verfügung, beantworteten Fragen von Groß und Klein, hatten Geschenke dabei und wurden auch selbst reichlich beschenkt.

Es galt aber auch, die eine oder andere Prüfung zu bestehen. Guardiola musste sich zum Beispiel beim Maßkrugstemmen beweisen, Xabi Alonso mit Hammer und Nagel. Ganz anders erging es Javi Martínez, der einen Schwertschlucker bestaunte. Und hie und da schaute auch der Nikolaus vorbei.

Ausführliche Berichte von den Fanclubbesuchen gibt es in den FCB.tv News sowie am Dienstag bei FCB.tv. Wer wohin gereist ist, lesen sie HIER.

Weitere Inhalte