präsentiert von
Menü
Youth-League-Heimspiel

Mit Dominanz und Effizienz gegen Arsenals U19

Die U19-Junioren des FC Bayern peilen in der diesjährigen UEFA Youth League am Mittwoch den ersten Sieg an. Im vierten Spiel der Vorrundengruppe F trifft das Team von Trainer Holger Seitz ab 14 Uhr im heimischen Stadion an der Grünwalder Straße auf den FC Arsenal. Bei einer Niederlage droht das Aus für den ältesten Nachwuchs des Rekordmeisters.

Trotz einer starken Leistung mussten sich die Münchner vor zwei Wochen im Hinspiel in London mit 0:2 geschlagen geben. Durch einen Doppelschlag von Alex Iwobi innerhalb von nur vier Minuten (74./78.) entschied Arsenal die ausgeglichene Partie im Meadow Park für sich. Die Bayern hingegen gingen nach den knappen Niederlagen bei Olympiakos Piräus (0:1) und gegen Dinamo Zagreb (1:2) zum dritten Mal als Verlierer vom Feld.

FCB braucht dringend Punkte

Am vergangenen Sonntag kamen die Münchner in der A-Junioren Bundesliga im Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Seitz bemängelte dabei die „fehlende Dominanz im Angriffsdrittel“. Gegen Arsenal will es sein Team besser machen.

„Im Hinspiel konnten wir unsere klaren Torchancen nicht nutzen, ansonsten wäre es sicher anders gelaufen. Wir wollen aus einer defensiven Kompaktheit das Spiel mit Ball dominieren und vor allem zielorientiert spielen“, zeigt Seitz auf. Es komme darauf an, „dominant und gleichzeitig effizient zu spielen. Die Basis dabei ist es, dass wir uns in den Eins-gegen-Eins-Situationen - sowohl defensiv als auch offensiv - durchsetzen“, so der U19-Coach.

Die Ausgangslage vor dem Rückspiel am Mittwoch ist klar. Der FCB benötigt dringend Punkte, um im Kampf ums Weiterkommen noch ein Wörtchen mitreden zu können. Arsenal rangiert mit neun Zählern unangefochten auf Platz eins der Gruppe, Piräus und Zagreb haben jeweils vier Punkte auf dem Konto.

Weiterhin verzichten müssen die Bayern neben den Langzeitverletzten auf Yousef Emghames (Kreuzbanddehnung), Felix Götze (Mandelentzündung) und Marcel Leib (krank). Auch Amateure-Spieler Yannick Günzel, der mit muskulären Problemen zu kämpfen hat, steht gegenüber dem Hinspiel in London nicht zur Verfügung. Wieder mit dabei sein wird hingegen Fabian Benko.

Weitere Inhalte