präsentiert von
Menü
30 Prozent Wachstum

Bayern-Boom auf Social Media

Mit acht Punkten Vorsprung Herbstmeister, in der Champions League im Achtelfinale, im DFB-Pokal im Viertelfinale - auf dem Rasen hat der FC Bayern eine perfekte Hinrunde absolviert. Aber auch in der digitalen Welt kann der deutsche Rekordmeister auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die sozialen Plattformen des FC Bayern boomen - ein Ende ist nicht in Sicht.

Aktuell kommuniziert der Rekordmeister via Social Media mit 52 Millionen Fans weltweit. Vor rund einem Jahr waren es noch 40 Millionen - eine Steigerung um 30 Prozent! Dafür verantwortlich ist vor allem das enorme Wachstum auf Facebook und Instagram.

Insgesamt gibt es derzeit 28 offizielle Accounts des FC Bayern auf 15 unterschiedlichen Plattformen. Neben den großen Kanälen wie Facebook, Twitter und YouTube zählen dazu auch kleinere und länderspezifische Seiten wie Soundcloud oder VK in Russland. Zusätzlich gibt es vier chinesische Accounts, die direkt aus China bespielt werden sowie eigene Social-Media-Auftritte der Fanclubbetreuung, des junior teams und von Maskottchen Berni.

Jüngster Neuzugang in der digitalen Bayern-Welt ist Snapchat. Dabei handelt es sich um einen Instant-Messaging-Dienst, bei dem alle Inhalte (Fotos oder Videos) je nach Einstellung nach wenigen Sekunden oder spätestens nach 24 Stunden wieder komplett gelöscht werden. In Windeseile hat sich Snapchat mit seinen kreativen und humoristischen Inhalten weltweit verbreitet.

Von Stillstand kann in den sozialen Medien also keine Rede sein - ganz im Kahn’schen Sinne: Weiter! Immer weiter!

Weitere Inhalte