präsentiert von
Menü
#90minsForHope

ECA spendet 1,3 Mio. Euro für Flüchtlingskinder

Tolle Geste der European Club Association (ECA)! Die Interessenvertretung der europäischen Fußball-Klubs sammelte im Rahmen ihrer Charity-Initiative „90 Minutes for hope“ insgesamt 1,3 Millionen Euro für den guten Zweck. Gespendet wird diese Summe an Save the Children und die UNICEF. Eingesetzt werden soll das Geld für die Hilfe von Flüchtlingskindern.

„Als wichtige Akteure der Gesellschaft können wir nicht die Augen vor den dramatischen Szenen verschließen, die das Leben vieler Kinder derzeit beeinträchtigt“, sagte Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, der auch der ECA vorsteht. Aus diesem Grund initiierte die Interessensvertretung eine Spendenaktion, im Rahmen derer jeder Teilnehmer der Champions- und Europa League jeweils einen Euro pro Eintrittskarte vom ersten Heimspiel der laufenden Europapokalsaison spendete.

„Wir sind stolz auf die Beteiligung der europäischen Vereine an unserer Spendeninitiative und freuen uns, den Erlös Save the Children und der UNICEF zur Verfügung stellen zu können. Beide Organisationen arbeiten unermüdlich daran, verzweifelte Flüchtlingskinder und ihre Familien in Europa in diesen Tagen zu unterstützen“, so Rummenigge weiter.

Save the Children und die UNICEF sind froh über die Unterstützung durch die ECA, die es den Organisationen ermöglicht, ihre Flüchtlingshilfe weiter zu intensivieren. Eingesetzt werden die Mittel, um Programme in ganz Europa zu unterstützen. Zu den einzelnen Tätigkeiten gehören u.a. die Beschaffung von winterfester Kleidung und Decken, das Errichten kinderfreundlicher Räume, der Aufbau von Bildungs- und Freizeitaktivitäten, die Bereitstellung von Lebensmitteln und vieles mehr.

Weitere Inhalte