präsentiert von
Menü
Das war mein Jahr 2015

Abbé, Schnaderbeck, Baunach & Bürki erzählen

2015 war ein durchaus bewegtes Jahr für das Frauenteam des FC Bayern. Vier Spielerinnen erzählen, was ihr persönliches Jahr 2015 ausgemacht hat und was sie sich von 2016 erwarten.

Viktoria Schnaderbeck

Das Jahr 2015 war für mich ein besonderes Jahr, für das ich dankbar bin. Ich konnte mit meinem Team das erste Mal die Deutsche Meisterschaft gewinnen. Zudem habe ich meine Verletzung und Operation im Sommer gut überstanden und wieder schnell Anschluss an das Team gefunden.

Für das Jahr 2016 wünsche ich mir erstmals Gesundheit. Sportlich wünsche ich mir, dass wir unseren Lauf mit Bayern - sowohl in der Meisterschaft als auch im Pokal - fortsetzen können und uns wieder für die Champions League qualifizieren. Mit der österreichischen Nationalmannschaft haben wir das große Ziel, uns für die EM 2017 in Holland zu qualifizieren.

Caroline Abbé

Das Jahr 2015 war für mich grandios aus sportlicher Sicht. Wir sind deutscher Meister geworden, obwohl niemand mit uns gerechnet hatte. Den Titel am letzten Spieltag zu holen war einfach großartig. 

Ein paar Wochen nach diesem Erfolg konnte ich mit der Schweiz meine erste WM spielen. Auch das war ein besonderes Erlebnis für mich. In diesem Jahr sind viele meiner Träume wahr geworden.

Für das Jahr 2016 wünsche ich mir und meiner Familie gesund zu bleiben und immer so viel Spaß am Fußball zu haben wie bisher.

Katharina Baunach

Das Jahr 2015 war für mich ein kurioses, turbulentes, schwieriges aber auch lehrreiches Jahr zugleich. Mit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft ging für mich ein lang ersehnter Traum in Erfüllung. Zudem war dieser Titel auf nationaler Vereinsebene bislang der Höhepunkt meiner sportlichen Karriere. Leider wurde dieser Erfolg durch meine kurz zuvor zugezogene Meniskusverletzung ein wenig getrübt, da ich zum Ende hin selbst leider nicht mehr aktiv mitwirken konnte. Dennoch werde ich diese emotionalen Glücksmomente sowie die gemeinsame Meisterfeier mit unseren Profis am Münchner Rathausbalkon in meinem Leben nicht mehr vergessen – das sind Erinnerungen für die Ewigkeit und der Traum einer jeden Fußballerin!

Für das Jahr 2016 wünsche ich mir allen voran Gesundheit und für mich persönlich ein erfolgreiches Comeback! Ich kann es kaum mehr erwarten, schon bald wieder mit meinem Team gemeinsam auf dem Platz zu stehen, um an die Leistungen der letzten Saison anzuknüpfen. An dieser Stelle möchte ich nochmal ALLEN danken, die Ihren Teil dazu beigetragen und mich auf meinem Weg zurück unterstützt haben!

Vanessa Bürki

Das Jahr 2015 war für mich ein Jahr mit zwei großen Highlights. Zuerst der Gewinn der Deutschen Meisterschaft mit dem FC Bayern und kurz darauf die erstmalige Teilnahme an einer WM-Endrunde mit der Schweiz. Zwei besondere und emotionale Erlebnisse, die das Jahr 2015 für mich geprägt haben.

Für das Jahr 2016 wünsche ich mir, dass ich gesund bleibe und noch viele schöne Momente erleben darf, sowohl sportlich als auch privat.

Weitere Inhalte