präsentiert von
Menü
Benefizaktion mit der Telekom

FCB im Sternstunden-Trikot gegen Ingolstadt

Normalerweise streift sich Manuel Neuer sein Trikot erst kurz vor Spielbeginn über, diesmal trug der Bayern-Torwart sein Leiberl schon gut 24 Stunden vorher. Und zwar nur zu gerne. Denn am Freitag präsentierte Neuer ein ganz besonderes Bayern-Trikot für das letzte Heimspiel des Jahres gegen den FC Ingolstadt am Samstag: Anstelle des Telekom-Schriftzugs ziert dabei das Logo der Benefizaktion Sternstunden die Brust der Bayern.

„Das Trikot passt gut zum bayerischen Derby“, meinte Neuer angesichts der vom Bayerischen Rundfunk initiierten Sternstunden, die seit 1993 kranke, behinderte oder in Not geratene Kinder in Bayern, Deutschland und der ganzen Welt unterstützen. Jede Spende fließt ohne Abzug in die Hilfsprojekte. Insgesamt wurden bisher 182 Millionen Euro gesammelt, die mehr als 2.600 Projekte zugutekamen.

Gemeinsames Engagement

„Für die Telekom ist es wichtig, ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden und ein Zeichen zu setzen“, erklärte Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der Telekom Deutschland GmbH, warum der FCB-Hauptsponsor auf sein Recht der Trikotwerbung in diesem Fall verzichtet. „Wir interpretieren unser Engagement beim FC Bayern weit über das Sponsoring hinaus und sehen das als Teil der Zusammenarbeit, sich als Partner gemeinsam zu engagieren.“

Neuer fungiert auch als Sternstunden-Partner für die ISuS-Schule in München. ISuS steht für Integration durch Sofortbeschulung und Stabilisierung. Der Bayern-Keeper stattete der Schule, in der junge Flüchtlinge unterrichtet und auf das Leben in Deutschland vorbereitet werden, einen Besuch ab und ist begeistert. „Es ist ein beeindruckendes Projekt.“

Der FC Bayern unterstützt schon seit vielen Jahren die Sternstunden, unter anderem mit signierten Trikots, Meet & Greets, einem Kinder-Training und 2005 mit einem Benefizspiel. Diesmal widmet der deutsche Rekordmeister zusammen mit der Telekom seine Brust der Benefizaktion. Limitierten Sternstunden-Sondertrikots werden zudem versteigert, der Erlös geht zu 100 Prozent an Sternstunden-Projekte. Mehr dazu auf der Sternstunden-Website.

Weitere Inhalte