präsentiert von
Menü
Letztes CL-Gruppenspiel

FCB ohne Neuer, aber mit Thiago nach Zagreb

Ohne Welttorhüter Manuel Neuer, aber mit den Rückkehrern Thiago und Franck Ribéry ist der FC Bayern am Dienstagmittag zu seiner letzten Champions-League-Reise in diesem Jahr bei Dinamo Zagreb angetreten. Trainer Pep Guardiola verzichtet im Gruppenspiel beim kroatischen Double-Gewinner auf die Dienste seiner Nummer eins, die bis auf das Erstrundenspiel im DFB-Pokal beim FC Nöttingen alle Pflichtspiele bestritten hat.

Dafür kehrt Thiago nach überstandener Kapselverletzung im rechten Knie wieder in den Kader des Rekordmeisters zurück. Der 24 Jahre alte Spanier absolvierte am Vormittag das Abschlusstraining an der Säbener Straße und gehört ebenso zum Aufgebot wie Franck Ribéry, der am vergangenen Samstag beim 1:3 in Mönchengladbach sein Comeback nach neunmonatiger Verletzungspause gefeiert hatte.

„Natürlich hat das Spiel nur einen statistischen Wert“, erklärte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vor dem Abflug der Mannschaft nach Zagreb. Mit 12 Punkten aus fünf Spielen steht der FC Bayern bereits vor dem abschließenden Spieltag als Sieger der Gruppe F fest. Neben Punkten für die Fünfjahreswertung der UEFA gehe es in der Partie aber auch um die „Bonus-Zahlung in der Champions League“, betonte Rummenigge.

Komplettiert wird der Kader der Bayern durch die Nachwuchstalente Julian Green, Fabian Benko, Niklas Dorsch und Torhüter David Hundertmark. Verzichten müssen die Münchner am Mittwochabend im Maksimir-Stadion dagegen auf den gesperrten Holger Badstuber sowie die verletzten und angeschlagenen Arjen Robben, David Alaba, Douglas Costa, Mario Götze und Juan Bernat.

Weitere Inhalte