präsentiert von
Menü
Inside

Benatia verletzt, Rekord für Pep

Kurz vor dem Halbzeitpfiff griff sich Medhi Benatia in Zagreb an den linken Oberschenkel. Schnell war klar: Es geht nicht weiter für den Marokkaner. Eine genaue Diagnose wird es erst nach der Rückkehr nach München geben, doch Benatia droht wohl die nächste verletzungsbedingte Pause, nachdem er sich erst vor einigen Wochen nach einer Muskelverletzung im Oberschenkel zurückgekämpft hatte.

Trainer-Rekord für Guardiola

Im seinem 80. CL-Spiel gelang dem Spanier in Zagreb der 50. Sieg - kein Trainer benötigte so wenige Partien, um diese Marke zu durchbrechen. Seine Siegquote ist bei den Bayern (66 %) noch höher als in seiner Zeit beim FC Barcelona (60 %).

Startelf-Comeback für Ribéry

Nachdem Franck Ribéry am letzten Wochenende in Gladbach nach knapp neun Monaten Verletzungspause sein Comeback gefeiert hatte, stand er in Zagreb erstmals wieder in der Startelf des FC Bayern. Letztmals war dies am 11. März gegen Schachtar Donezk der Fall.

Arsenals Aufholjagd mit Happy End

Magere drei Punkte hatte der FC Arsenal in der Bayern-Gruppe F nach vier Spieltagen auf dem Konto, um es am Ende doch noch ins Achtelfinale der Champions League zu schaffen. Dafür reichte den Engländern am letzten Spieltag ein 3:0-Auswärtssieg bei Olympiakos Piräus. Arsenal entschied damit den direkten Vergleich gegen die punktgleichen Griechen für sich. Mann des Abends war der Franzose Olivier Giroud, der alle drei Arsenal-Treffer erzielte.