präsentiert von
Menü
Von 3 bis 12.473

Das Bayern-Jahr 2015 in Zahlen

Auch in diesem Jahr wurde jede Bewegung der Bayern auf dem Fußballplatz haarklein festgehalten und ausgewertet – und wie schon in den Jahren zuvor haben die Spieler des deutschen Rekordmeisters für die eine oder andere Bestmarke gesorgt. fcbayern.de hat einige Zahlen zusammengestellt - zur Hinrunde und zum gesamten Kalenderjahr.

Die Zahlen der Hinrunde 2015/16

3 – Jérôme Boateng bereitete in der Bundesliga-Hinrunde drei Tore direkt vor und hat damit bereits so viele Assists wie in den letzten drei Spielzeiten zusammen.

5 – Zum fünften Mal in Folge holte der FC Bayern die (inoffizielle) Herbstmeisterschaft. Das gab es noch nie! Insgesamt wurden die Münchner zum 21. Mal Herbstmeister. In 17 von 20 Fällen stand der FCB auch am Saisonende ganz oben.

8 – Mit nur acht Gegentoren in der Hinrunde stellt der FC Bayern die beste Defensive der Bundesliga. In 11 von 17 Spielen blieben die Münchner ohne Gegentor!

9 – Der FCB zog zum neunten Mal in Folge ins DFB-Pokal-Viertelfinale ein und egalisierte damit seinen eigenen deutschen Rekord aus den Spielzeiten 1965/66 bis 1973/74.

10 – So viele Siege hat der FC Bayern zum Start der Bundesliga-Saison eingefahren. Das gelang bis dato noch keinem anderen Team! Damit toppten die Münchner auch ihre eigene Marke aus der Triple-Spielzeit 2012/13 (damals acht Siege zum Auftakt).

13 – Der FC Bayern gewann in der Hinrunde alle 13 Pflichtspiele in der Allianz Arena und erzielte dabei 47 Tore – bei nur vier Gegentoren!

15 – So viele Punkte holte der FC Bayern in der abgelaufenen Champions-League-Vorrunde – mehr waren es noch nie! Nur beim 0:2 in London unterlag der deutsche Rekordmeister, alle anderen Gruppenspiele entschieden die Münchner für sich.

19 – So viele Tore gelangen den Bayern in einer CL-Vorrunde noch nie. Genauso treffsicher zeigte sich in der abgelaufenen Gruppenphase nur Real Madrid.

29 – Thomas Müller (14) und Robert Lewandowski (15) kommen nach der Hinrunde zusammen auf 29 Tore. Sollten sie weiterhin so treffen, kämen sie am Saisonende auf 58 Tore (hochgerechnet) – und wären das effektivste Sturmduo der BL-Geschichte! Den Rekord halten Wolfsburgs Edin Dzeko und Grafite (54 Tore).

34,37 – Im Straßenverkehr wäre Kingsley Coman akut bußgeldgefährdet. 34,37 km/h war der Franzose schnell – flinker war beim FC Bayern in der Hinrunde sonst keiner!

46 – So viele Punkte nach 17 Partien übertrafen in der Bundesliga nur die Bayern selbst, und zwar in Pep Guardiolas Debütsaison in München 2013/14 (damals 47 Punkte).

56 – So viele Hinrunden-Spiele in Folge blieb der FCB in der Bundesliga ohne Niederlage (47 Siege, neun Remis). Erst beim 1:3 in Mönchengladbach endete diese Wahnsinnsserie.
 
58 – Anzahl der Spiele, die der FCB in der Bundesliga ohne Elfer-Gegentor blieb. Damit stellten die Münchner einen neuen Vereinsrekord auf!

167 – In der Bundesliga-Hinrunde spulte Thomas Müller die meisten Kilometer beim FC Bayern ab.

198 – Der FCB beging in der Hinrunde nur 198 Fouls – kein anderes Team foulte so selten.

300 – Im letzten CL-Gruppenspiel in Zagreb feierte Philipp Lahm seinen 300. Sieg in einem Pflichtspiel für Bayern (aktuell: 302 Siege).

309 – So viele Sprints legte Robert Lewandowski in der Bundesliga-Hinrunde hin.

340 - Die Bayern gaben ligaweit die meisten Torschüsse ab (340) und ließen auch die wenigsten gegnerischen Schüsse zu (115). Die meisten Schüsse aller BL-Spieler in der Hinrunde gab Robert Lewandowski ab (83), der in der kompletten Vorsaison ebenfalls den Bestwert stellte (105).

350 – Manuel Neuer spielte von allen BL-Akteuren in der Hinrunde die meisten Pässe im defensiven Spielfelddrittel. 343 davon kamen zum Mitspieler – ebenfalls Topwert!

1000 – Mit einem 4:0-Erfolg über den 1. FC Köln feierte der FCB am 10. Spieltag seinen 1000. Sieg in Deutschlands höchster Spielklasse. Der FCB ist der erste deutsche Klub, der diese Marke erreicht.

1530 – Einzig Manuel Neuer verpasste in dieser Saison keine von 1530 Bundesliga-Minuten beim Rekordmeister. In allen 17 Spielen zum Einsatz kamen ansonsten nur noch Thomas Müller und Arturo Vidal.

12.473 – Die Bayern spielten in der Hinrunde die meisten (12.473) und präzisesten Pässe (88.7%) in der Bundesliga! Die Münchner weisen in der gegnerischen Hälfte zudem eine bessere Quote auf (85.4%) als jeder andere Bundesligist auf dem kompletten Feld.

Die Zahlen des Jahres 2015

6 – In der Champions League waren die Bayern 2015 im heimischen Stadion nicht zu schlagen. Alle sechs Partien in der Allianz Arena gewann der deutsche Rekordmeister – mit einem Torverhältnis von 30:4!

8:0 – Seinen höchsten Saisonsieg feierte der FC Bayern im Februar 2015 beim 8:0 über den Hamburger SV.

20 – So oft spielte der FCB in der Bundesliga im Jahr 2015 zu Null – mit Abstand Bundesliga-Höchstwert!

22 - Auch die nur 22 BL-Gegentreffer sind klarer Bestwert.

25 - Im Mai 2015 durfte Philipp Lahm die Meisterschale in den Münchner Himmel recken - es war die 25. Meisterschaft des FC Bayern!

36 – Die Bayern waren im abgelaufenen Kalenderjahr das torhungrigste Team in der Königsklasse. Ganze 36-mal zappelte der Ball im Netz des Gegners, klarer Höchstwert vor Barcelona, das 31-mal traf.

38 – Robert Lewandowski erzielte in 51 Pflichtspielen im Jahr 2015 satte 38 Tore und stellte damit einen persönlichen Rekord auf. Der letzte Bayern-Profi, dem innerhalb eines Kalenderjahres so viele Treffer gelangen, war Mario Gomez 2011 (43 Pflichtspiel-Tore, in 46 Partien).

53 – So viele Pflichtspiele absolvierten die Bayern im Kalenderjahr 2015. Das ist der Topwert unter den Bundesligisten (zusammen mit Wolfsburg und Dortmund).

80 – So viele Punkte holten die Münchner 2015 in der Bundesliga – mit Abstand Bestwert!

85 – So viele Tore schossen die Bayern 2015 in der Bundesliga – ebenfalls mit Abstand Bestwert!

Weitere Inhalte