präsentiert von
Menü
Amateure Nachholspiel

Gegen Unterhaching 'noch einmal alle Kräfte bündeln'

Zum Jahresabschluss steht für die Amateure des FC Bayern nochmal ein besonderes Spiel auf dem Programm. Die Elf von Trainer Heiko Vogel empfängt am Mittwochabend um 19 Uhr die SpVgg Unterhaching im Stadion an der Grünwalder Straße. Es ist die Nachholpartie des achten Spieltags der Regionalliga Bayern. Der FCB will sich mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause verabschieden, weiß aber auch um die Schwere der Aufgabe.

Zuletzt waren die Ergebnisse der Amateure nicht zufriedenstellend. Aus den vergangenen acht Partien konnten die Münchner lediglich einen Sieg, ein 4:1 bei der zweiten Mannschaft des FC Augsburg, einfahren. Insgesamt gab es aus diesen Partien acht Zähler, die vergangenen beiden Spiele gegen den TSV 1860 München II (0:2) und den TSV Buchbach (2:3) gingen verloren. Dadurch sind die Bayern auf den sechsten Platz abgerutscht.

Wiedersehen mit alten Bekannten

Mit der SpVgg Unterhaching wartet am Mittwoch der Fünfte auf den FCB. Nach einem holprigen Saisonstart hat sich der Drittligaabsteiger gefangen und im oberen Tabellendrittel festgesetzt. Zuletzt verlor die Mannschaft von Trainer Claus Schromm allerdings ihre beiden Partien gegen die Topteams vom SSV Jahn Regensburg (1:2) und Wacker Burghausen (0:1).

„Wir wollen im letzten Spiel noch einmal alle Kräfte bündeln und die Punkte einfahren. Mit Unterhaching wartet allerdings alles andere als eine leichte Aufgabe auf uns“, weiß Bayern-Coach Vogel, „sie werden mit Sicherheit topmotiviert sein und alles in die Waagschale werfen. Es geht für uns darum, dagegen zu halten.“

Beim Duell mit der Spielvereinigung wird es ein Wiedersehen mit einigen ehemaligen Bayernspielern, wie beispielsweise Alexander Sieghart oder Max Dombrowka, geben.

Verzichten müssen die Münchner gegen Unterhaching weiterhin auf Nicolas Feldhahn (Knieprobleme), Phillipp Steinhart (muskuläre Probleme), Steeven Ribéry (Bänderriss) und Patrick Puchegger (Kreuzbandriss). Daniel Hägler hingegen ist wieder fit. Der FCB peilt nochmal einen Dreier an, um das Jahr 2015 mit einem positiven Ergebnis abzuschließen. Mit einem Sieg würde die Vogel-Elf auf dem vierten Tabellenplatz überwintern.

Weitere Inhalte