präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U17 mit deutlichem Testerfolg - Turniersieg für U9

Die Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

7:1-Sieg für U17 gegen Unterhaching

Einen deutlichen Testspielsieg konnten die U17-Junioren des FC Bayern am Sonntag einfahren. An der heimischen Säbener Straße gewann das Team von Trainer Tim Walter gegen die SpVgg Unterhaching mit 7:1 (3:0). Timothy Tillman mit zwei Treffern und Frank Evina waren im ersten Spielabschnitt für den FCB erfolgreich. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Manuel Wintzheimer mit einem Doppelpack, Marcel Zylla und Maximilian Franzke. „Die Leistung war in Ordnung“, meinte Bayern-Coach Walter, der aber noch „viel Steigerungspotential“ sieht: „Wir haben zu viele einfache Ballverluste und brauchen mehr Spielkontrolle.“ Am kommenden Wochenende testet die U17 gegen Bayer 04 Leverkusen und den FC Schalke 04.

U13 scheitert in Halle in der Zwischenrunde

Die U13-Junioren des FCB mussten sich bei einem Turnier in Halle an der Saale in der Zwischenrunde geschlagen geben. Dabei zeigten die Münchner „ordentliche Leistungen, die sich leider nicht im Ergebnis widerspiegeln“, gab Co-Trainer Dominik Beckenbauer zu Protokoll. Zunächst konnte sich der Nachwuchs des Rekordmeisters durch zwei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen in der Vorrunde als Dritter durchsetzen. In der Zwischenrunde unterlagen die Bayern dann jedoch gegen Werder Bremen (0:1), Hertha BSC Berlin (0:2) und den Halleschen FC (0:1). „Unsere schwache Chancenverwertung hat uns leider eine bessere Platzierung gekostet. Mit dem Ergebnis können wir nicht zufrieden sein, auf der Leistung lässt sich aber aufbauen“, meinte Beckenbauer.

Deutlicher Testsieg für U12 gegen Forstenried

Ihr erstes Testspiel im Elf-gegen-Elf konnte die U12 am Samstag deutlich für sich entscheiden. Gegen die U13 des TSV Forstenried gewann die Mannschaft von Trainer Daniel Heidemann mit 16:0. Dementsprechend zufrieden zeigte sich Heidemann nach der Partie: „Die Jungs haben eine gute Leistung gezeigt, über die gesamte Spielzeit dominiert und einige schöne Spielzüge gezeigt.“

U11 mit Platz vier in Oberelchingen

Bei einem zweitägigen Hallenturnier in Oberelchingen belegte die U11 am Wochenende den vierten Platz. In der Vorrunde wussten die Bayern zu überzeugen und entschieden ihre Partien gegen den SC Freiburg (4:0), die Glasgow Rangers (4:1), SGM Aufheim Holzschwang (7:1), Oberelchingen (10:1), den FC Basel (6:1) und den Hamburger SV (2:0) allesamt deutlich für sich. Im Viertelfinale behielt der FCB mit 2:1 gegen den VfB Stuttgart die Oberhand. Das Halbfinale gegen RB Leipzig ging dann jedoch denkbar knapp mit 1:2 verloren. Auch im Spiel um Platz drei musste sich das Team von Trainer Dominik Putzke geschlagen geben, mit 2:3 unterlag man dem TSV 1860 München. „In der Vorrunde haben wir sehr souverän gespielt, in der K.O.-Phase jedoch leider zu oft den Kopf verloren und taktische Anweisungen missachtet“, beschrieb Putzke.

Platz zwei für U10 in Gauting

Ein tolles Turnier zeigten die U10-Junioren am Samstag in Gauting. Erst im Finale musste sich der Nachwuchs des Rekordmeisters knapp geschlagen geben und wurde Zweiter. In der Vorrunde besiegte das Team von Trainer Kay Altenkirch die SpVgg Greuther Fürth (1:0), den Gautinger SC (9:0), den FC Ingolstadt (3:0) und RB Salzburg (4:0). Auch im Halbfinale wusste der FCB zu überzeugen und gewann gegen den FC Augsburg mit 4:1. Das Endspiel gegen den TSV 1860 München wurde dann unglücklich durch einen abgefälschten Freistoßtreffer zu Ungunsten der Bayern entschieden (0:1). „Spielerisch haben die Jungs überzeugt, leider fehlte hin und wieder die nötige Aggressivität in den Zweikämpfen und eine bessere Chancenverwertung“, meinte Altenkirch.

U9 feiert Turniersieg in Dornach

Den ersten Platz bei einem Hallenturnier in Dornach bejubelte die U9 am Sonntag. Dabei gewann die Mannschaft von Trainer Christian Hufnagel ihre sechs Partien bei einem Torverhältnis von 30:3. Im Halbfinale besiegten die Bayern den SSV Ulm mit 3:1, das Endspiel gegen den TSV 1860 Rosenheim entschied der FCB deutlich mit 6:0 für sich. „Das war eine souveräne Vorstellung, vor allem spielerisch können wir sehr zufrieden sein“, freute sich Hufnagel über den Turniererfolg.

Weitere Inhalte