präsentiert von
Menü
Stimmen zum Spiel

'Es war ein Schritt nach vorne'

2:0 gewonnen, Acht-Punkte-Vorsprung behauptet. Der FC Bayern strebt weiter zielstrebig der vierten Meisterschaft in Folge entgegen. Gegen den Tabellenvorletzten 1899 Hoffenheim ließ der Rekordmeister nichts anbrennen und feierte den 17. Sieg im 19. Saisonspiel. „Wir haben das souverän runtergespielt und wenig Chancen zugelassen“, meinte Torhüter Manuel Neuer nach dem Spiel. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sah ein „gutes Spiel“ des FCB. „Es war ein Schritt nach vorne und das war wichtig.“

Die Stimmen im Überblick:

Karl-Heinz Rummenigge: „Es war ein gutes Spiel heute. Wir haben klar und verdient gewonnen, wobei das Ergebnis hätte höher ausgehen können. Es war ein Schritt nach vorne und das war wichtig.“

Pep Guardiola: „Einmal mehr großes Kompliment an mein Team. Wir haben gut attackiert, unser Positionsspiel war gut. Es ist nicht leicht, gegen zehn Spieler auf engem Raum.“

Manuel Neuer: „Es ist nicht einfach für uns. Normalerweise warten wir auf das erste Tor und dann kommen wir in einen Lauf. Das war heute nicht so. Die ganz großen Chancen sind ausgeblieben. Wir haben das souverän runtergespielt und wenig Chancen zugelassen.“

Huub Stevens (Trainer 1899 Hoffenheim): „Ich denke, ich kann mit der defensiven Organisation meiner Mannschaft zufrieden sein.“

Oliver Baumann (Torwart 1899 Hoffenheim): „Wenn man verliert, dann hat man nicht alles richtig gemacht. Wir wollten kompakt stehen, was uns größtenteils gut gelungen ist. Aber alles konnten wir nicht verteidigen. Die Niederlage geht in Ordnung. Der Ausgleich wäre glücklich gewesen, auch wenn wir in der zweiten Halbzeit eine gute Chance hatten. Es ist einfach wahnsinnig schwierig hier.“

Weitere Inhalte