präsentiert von
Menü
4:1-Testerfolg

Amateure feiern deutlichen Sieg bei Austria Salzburg

Die Amateure des FC Bayern konnten auch ihr zweites Testspiel in der Wintervorbereitung für sich entscheiden. Beim österreichischen Zweitligisten Austria Salzburg setzte sich die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel mit 4:1 (4:0) durch. Karl-Heinz Lappe, Lucas Scholl, Sebastian Bösel und Phillipp Steinhart trafen für die Münchner bereits im ersten Spielabschnitt. Salzburg konnte kurz vor Schluss noch Ergebniskosmetik betreiben.

„Ich bin zufrieden. Wir haben dort angeknüpft, wo wir in Heidenheim aufgehört haben“, freute sich Vogel nach dem deutlichen Erfolg seiner Elf. „In der ersten Halbzeit haben wir in allen Belangen überzeugt. Auch im zweiten Durchgang waren wir spielbestimmend und hätten noch das eine oder andere Tor mehr schießen können“, so der Amateure-Coach weiter.

Wie schon beim 2:1-Testerfolg gegen den 1. FC Heidenheim agierten die Amateure in einem 3-4-3-System. Mit Julian Green, Fabian Benko und Milos Pantovic standen Vogel drei Spieler zur Verfügung, die zuletzt mit den Profis im Trainingslager in Doha waren. Auch Patrick Weihrauch war nach seinen muskulären Problemen wieder dabei. Verzichten mussten die Bayern hingegen auf Felix Pohl (Risswunde), Philipp Walter (Zehenbruch), Nicolas Feldhahn (Knieprobleme) und Patrick Puchegger (Kreuzbandriss).

Die Amateure erwischten einen hervorragenden Start in die Partie. In der zwölften Minute wurde Scholl im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Lappe eiskalt. Nach einer Viertelstunde tauchte Scholl frei vor dem Tor auf und schloss zum 2:0 ab. Doch damit nicht genug. Nur eine Minute später schlenzte Bösel das Leder aus 18 Metern zum 3:0 ins Netz. Kurz vor der Pause gelang Steinhart nach einer Ecke von Scholl per Kopf sogar das 4:0 (44.).

Auch im zweiten Spielabschnitt blieb der FCB das spielbestimmende Team, ohne aber größere Torgefahr auszustrahlen. Die beste Möglichkeit hatte der eingewechselte Pantovic nach einer starken Flanke von Steeven Ribéry. Acht Minuten vor dem Ende gelang den Gastgebern aus Salzburg durch Andreas Bammer noch der Ehrentreffer zum 4:1-Endstand.

Aufstellung FCB-Amateure: Weinkauf (46. Rössl) – Basta, Strohmaier, Burger – Green, Bösel (46. Weihrauch), Oikonomou (67. Günzel), Steinhart – Benko (67. Hägler), Lappe (46. Pantovic), Scholl (46. Ribéry)

Tore: 0:1 Lappe (12.), 0:2 Scholl (15.), 0:3 Bösel (16.), 0:4 Steinhart (44.), 1:4 Bammer (82.)

Weitere Inhalte