präsentiert von
Menü
Dritter Testspielsieg

2:1-Erfolg für Amateure gegen Reutlingen

Auch das dritte Testspiel in der Wintervorbereitung konnten die Amateure des FC Bayern für sich entscheiden. Gegen den SSV Reutlingen siegte das Team von Trainer Heiko Vogel an der heimischen Säbener Straße mit 2:1 (1:0). Lucas Scholl brachte die Bayern im ersten Spielabschnitt in Front. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich des Oberligisten (48.) markierte Sebastian Bösel den Siegtreffer (54.). Einen bitteren Beigeschmack hatte der Sieg jedoch: Karl-Heinz Lappe musste kurz vor Schluss verletzungsbedingt raus.

„Es war ein harter Test, wir waren nicht ganz so frisch wie zuletzt. Trotzdem haben wir ein ansehnliches und sehr konzentriertes Spiel gezeigt“, zog Vogel sein Resümee. „In der zweiten Halbzeit hatten wir in der einen oder anderen Situation Pech, ansonsten hätten wir das Spiel früher entscheiden können. Bislang läuft es sehr gut, harte Arbeit wird belohnt!“

Im Vergleich zum 4:1-Testerfolg bei Austria Salzburg änderte Vogel die Startaufstellung auf fünf Positionen. Andreas Rössl begann für den angeschlagenen Leo Weinkauf zwischen den Pfosten, für Riccardo Basta rückte Yannick Günzel in die Dreierabwehrkette. Patrick Weihrauch, Milos Pantovic und Daniel Hägler spielten anstelle von Julian Green, Angelos Oikonomou und Lappe.

Die Amateure waren zu Beginn das spielbestimmende Team. Reutlingen versuchte den FCB allerdings immer wieder früh unter Druck zu setzen. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde zahlte sich die Überlegenheit der Hausherren aus. Pantovic spielte auf Außen Hägler frei, der in der Mitte Scholl fand. Der 19-Jährige blieb cool und verwandelte zur Führung (17.). In der Folge erspielten sich beide Teams noch die eine oder andere Möglichkeit, ohne aber gefährlich zu werden. So ging es mit dem 1:0 in die Pause.

Den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischten die Gäste. Gerade einmal drei Minuten nach Wiederanpfiff glich Reutlingen in Person von Daniel Seemann aus. Die passende Antwort fanden die Amateure durch Bösel nur sechs Minuten später. Der Mittelfeldakteur traf aus 16 Metern zum 2:1. Die Münchner waren nun besser im Spiel und kamen durch Scholl (60.) und Lappe (69.) zu Großchancen. Letzten Endes blieb es beim knappen Sieg.

Aufstellung FCB-Amateure: Rössl - Günzel, Strohmaier, Burger - Pantovic, Weihrauch, Bösel (69. Oikonomou), Steinhart (46. Basta) - Benko (69. Ribéry), Hägler (62. Lappe), Scholl (69. Green)

Tore: 1:0 Scholl (17.), 1:1 Seemann (48.), 2:1 Bösel (54.)

Weitere Inhalte