präsentiert von
Menü
'Wollen angreifen'

Montag, 16 Uhr: FCB startet in die Vorbereitung

15 Tage Urlaub, so ganz ohne Sport? Nein, die ein oder andere schweißtreibende Einheit muss da bei Profifußballern schon sein. Dachten sich auch Mario Götze und Manuel Neuer, als sie zwischen den Jahren in Dubai gemeinsam aufs Rennrad stiegen. „50 Kilometer geschafft!“, postete der Welttorhüter anschließend auf instagram. Auch die anderen Spieler nutzten den wohlverdienten Weihnachtsurlaub, um auf andere Gedanken zu kommen. Thiago reiste nach Thailand, Jérôme Boateng in die USA. Am Montagnachmittag (16 Uhr, öffentlich) aber sind alle wieder vereint, wenn an der Säbener Straße die erste offizielle Trainingseinheit des neuen Jahres ansteht.

„Wir brauchen eine gute Vorbereitung, um unsere hohen Ziele erreichen zu können“, weiß Robert Lewandowski, der in der Rückrunde an seine starke Hinserie (23 Tore in 26 Pflichtspielen) anknüpfen will. Nach dem Auftakt am Montag wird auch am Dienstag (11 Uhr, öffentlich) nochmal in München geschwitzt, ehe die Mannschaft am Mittwochvormittag ins siebentägige Trainingslager nach Doha (Katar) aufbricht.

Frühstarter Götze & Bernat

Wahrscheinlich mit dem gesamten Kader - final entscheidet sich dies aber erst Anfang der Woche nach einigen Leistungs- und Belastungstests. Mario Götze und Juan Bernat, die große Teile der Hinrunde wegen Verletzungen verpasst hatten, absolvierten bereits am Sonntag auf dem Trainingsgelände an der Säbener Straße erste Einheiten.

Am 22. Januar steigt für den FC Bayern in Hamburg das erste Pflichtspiel 2016. „Unsere Mannschaft ist stark, wir wollen in allen drei Wettbewerben angreifen“, kündigt Lewandowski an. Das Entscheidende sei, dass „wir in der Rückrunde weniger Verletzte haben. Dann können wir Großes erreichen.“

Weitere Inhalte