präsentiert von
Menü
Zahlen & Fakten

Unbesiegt gegen Hoffenheim

Was für eine Serie! Die Bayern haben in der Bundesliga noch kein einziges Spiel gegen 1899 Hoffenheim verloren. In 15 Aufeinandertreffen gab es elf Siege und vier Unentschieden. Zum Vergleich: Kein anderes Bundesliga-Duell, in dem einer der Vereine sieglos blieb, gab es öfter als neun Mal. Sieben der letzten acht Partien gewann der FCB, nur beim 3:3 in der Allianz Arena Ende März 2014 konnte Hoffenheim punkten. Es war zugleich der einzige Punktgewinn der Kraichgauer in München.

Festung Allianz Arena

Mit einer starken Heimserie startet der FC Bayern in das erste Rückrundenspiel vor eigenem Publikum. Der Rekordmeister gewann die letzten 15 Pflichtspiele in der Allianz Arena. Eine längere Siegesserie gab es zuletzt zwischen März und November 2013 (18 Siege in Folge). In den letzten fünf Partien blieb der FCB zuhause sogar ohne Gegentreffer. Das letzte Tor in München gelang Arsenals Olivier Giroud am 4. November.

Auswärtsschwache Kraichgauer

Für 1899 Hoffenheim läuft es in dieser Saison alles andere als rund. Der Tabellen-17. Konnte in der laufenden Spielzeit lediglich ein Auswärtsspiel gewinnen: Beim FC Augsburg siegte Hoffenheim am 7. Spieltag mit 3:1. Fünf Niederlagen und drei Unentschieden lautet die weitere Bilanz der Kraichgauer, die die letzten fünf Partien in der Fremde nicht gewinnen konnten und zudem nur ein Tor in den letzten vier Spielen erzielten.

Drees an der Pfeife

Dr. Jochen Drees heißt der Schiedsrichter der Partie zwischen dem FC Bayern und 1899 Hoffenheim. Für den 45 Jahre alten Unparteiischen aus Münster-Sarmsheim ist es der zweite Einsatz in der laufenden Saison mit Beteiligung des Rekordmeisters. Zuvor leitete Drees den 2:0-Heimsieg gegen Hertha BSC. Assistiert wird Dress von Timo Gerach und Christian Gittelmann, als 4. Offizieller ist Frank Willenborg im Einsatz.