präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U15 mit Remis in Stuttgart, Turniersieg für U12

Die Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 mit Testerfolg gegen Bocholt

Eine Woche vor dem Start der zweiten Saisonhälfte in der U17-Bayernliga verbuchten die U16-Junioren des FC Bayern einen Testspielsieg. An der heimischen Säbener Straße gewann das Team von Trainer Danny Schwarz am Samstagnachmittag gegen die U17 des 1. FC Bocholt mit 4:1. Aleksandar Kovacevic und Marin Pudic erzielten im ersten Spielabschnitt die Treffer zur 2:1-Halbzeitführung für den FCB. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Agbar Mako auf 3:1, den Schlusspunkt setzte erneut Pudic. „Wir haben noch Arbeit vor uns und können besser spielen, es ist noch Luft nach oben“, meinte Schwarz nach der Partie.

1:1-Remis bei Stuttgarter Kickers für U15

Einen Punktgewinn bei den Stuttgarter Kickers konnten die U15-Junioren zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte in der Regionalliga Süd einfahren. Dabei wäre für das Team von Trainer Peter Wenninger mehr drin gewesen als das 1:1-Unentschieden. „Wir haben zahlreiche Großchancen liegen gelassen. Ein Sieg wäre verdient gewesen“, beschrieb Wenninger. Marvin Cuni brachte den FCB in der 13. Minute in Front. Den Gastgebern gelang jedoch noch vor der Halbzeit der Ausgleich (27.). In der Folge vergab der Nachwuchs des Rekordmeisters gleich mehrfach beste Möglichkeiten auf die erneute Führung. So blieb es letztlich beim 1:1.

U14 besiegt Fürth mit 2:1

Einen 2:1-Heimerfolg feierte die U14 am Freitagabend. Im neunten Spiel der Nachwuchsleistungsrunde besiegte das Team von Trainer Harald Cerny die SpVgg Greuther Fürth mit 2:1 (0:1). Dabei gerieten die Bayern im ersten Spielabschnitt in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel konnte der FCB den Spielstand aber durch Treffer von Alexander Bazdrigiannis und Malik Tillman zu seinen Gunsten drehen. „Wir haben das Spiel über die 70 Minuten klar dominiert und hätten aufgrund der guten zweiten Halbzeit noch höher gewinnen müssen“, resümierte Cerny. Durch den Erfolg schiebt sich seine Mannschaft zumindest vorerst auf den ersten Tabellenplatz der U14-Förderliga.

Platz sieben für U13 in Schwabach

Den siebten Platz bei einem Hallenturnier in Schwabach belegte die U13 des FCB am Samstag. Nach drei Siegen gegen Oldenburg (1:0), Katzwang (2:0) und Gastgeber Schwabach (2:1) zogen die Bayern als Gruppenerster in die Zwischenrunde ein. Dort gab es eine 0:1-Niederlage gegen Eltersdorf sowie zwei 1:1-Unentschieden gegen den späteren Finalisten VfB Stuttgart und den Turniersieger, die SpVgg Unterhaching. Das Spiel um Platz sieben gegen den Berliner SC entschieden die Münchner mit 3:2 für sich. „Es war ein durchschnittliches Turnier von uns. Leider konnten wir uns in den entscheidenden Spielen nicht durchsetzen“, meinte Co-Trainer Dominik Beckenbauer.

U12 mit Turniersieg und Platz drei

Gleich zwei Turniere standen am Wochenende für die U12 auf dem Programm. Am Sonntag feierte das Team von Trainer Daniel Heidemann in Arzberg den ersten Platz, einen Tag zuvor wurden die Bayern Dritter in Helmbrechts. Nach vier Siegen in der Vorrunde am Samstag zog der FCB souverän ins Halbfinale ein. Dort unterlagen die Münchner dann jedoch Borussia Dortmund mit 0:2 nach Neunmeterschießen. Das Spiel um Platz drei gewann der Nachwuchs des Rekordmeisters gegen den FC Augsburg mit 3:0. „Defensiv haben die Jungs es gut gemacht, in der Offensive fehlte noch etwas die Entschlossenheit und die Dynamik“, beschrieb Heidemann.
Einen Tag später feierte seine Mannschaft den Turniersieg in Arzberg. Durch zwei Siege und zwei Remis in der Gruppenphase qualifizierten sich die Münchner als Zweiter fürs Halbfinale. Dort besiegte der FCB Sparta Prag mit 4:2. Das Endspiel gegen Borussia Dortmund entschieden die Bayern durch Tore von Marius Wörl und Yusuf Kabadayi mit 2:0 für sich. „Das war ein super Abschluss der Hallensaison. Die tolle Entwicklung wollen wir nun in die Saison mitnehmen und spielerisch sowie leidenschaftlich überzeugen“, freute sich Heidemann über den Turniererfolg.

Niederlage für U11 gegen U13 von Milbertshofen

Die U11 des FC Bayern musste am Sonntag eine deutliche Niederlage hinnehmen. Gegen die U13-Junioren des TSV Milbertshofen unterlag das Team vom Trainerduo Dominik Putzke / Önder Nazlgül an der Säbener Straße mit 0:10. „Wir waren körperlich deutlich unterlegen, haben fußballerisch aber gut dagegen gehalten. Unser Defensivverhalten und unser Verhalten bei hohen Bällen müssen wir noch verbessern“, meinte Putzke.

U10 mit Platz zwei in Regensburg

Erst im Finale mussten sich die U10-Junioren am Samstag bei einem Hallenturnier in Regensburg geschlagen geben. Das Team von Trainer Kay Altenkirch präsentierte sich stark. Im Endspiel unterlag der FCB im Neunmeterschießen dem FSV Waiblingen. „Die Jungs haben super Leistungen gezeigt und vor allem eine sehr starke Mentalität und Moral gezeigt“, lobte Altenkirch seine Schützlinge.

Starker dritter Platz bei U11-Turnier für U9

Einen hervorragenden dritten Platz belegte die U9 des FCB am Samstag bei einem U11-Turnier in Pfaffenhofen. In der Vorrunde entschied die Mannschaft von Trainer Christian Hufnagel ihre vier Partien allesamt für sich. Im Halbfinale gab es dann gegen die U11 des FC Ingolstadt ein starkes 2:2-Unentschieden. Im Neunmeterschießen musste sich der Nachwuchs des Rekordmeisters geschlagen geben. Das Spiel um Platz drei entschieden die Bayern mit 3:0 gegen Mainburg für sich. „Das war sowohl spielerisch als auch kämpferisch eine großartige Leistung der Jungs gegen zwei Jahre ältere Gegner“, sprach Hufnagel seinem Team ein Lob aus.

Weitere Inhalte