präsentiert von
Menü
European Club Association

Rummenigge trifft EU-Sportkommissar in München

In seiner Funktion als Vorsitzender der European Club Association (ECA) begrüßte Karl-Heinz Rummenigge am Montag, 29. Februar, EU-Sportkommissar Tibor Navracsics in München. Auf dem Vereinsgelände des FC Bayern an der Säbener Straße diskutierten Rummenigge und Navracsics über eine Reihe wichtiger sportpolitischer Themen – beispielsweise die Wahl des neuen Präsidenten der FIFA sowie die verabschiedeten Reformen.

In diesem Zusammenhang sprachen Rummenigge und Navracsics über die Rolle der Vereine bei der Umsetzung der notwendigen und tiefgreifenden Reformen im Weltverband. Demnach sei es ratsam, die Klubs stärker am Reformierungsprozess zu beteiligen. Rummenigge verwies auf die positiven Entwicklungen innerhalb der UEFA, die als Beispiel für die FIFA dienen können. Weitere Gesprächsthemen waren u.a. die Vertragsstabilität im Transferwesen sowie die Arbeit der EU-Kommission im Bereich des digitalen Binnenmarktes.

„Ich freue mich, dass ich mich mit Tibor Navracsics über die Standpunkte der ECA sowie die Visionen für die weitere Entwicklung des Fußballs in Europa in dieser entscheidenden Phase des Spiels austauschen konnte“, sagte Rummenigge im Anschluss. Navracsics ergänzte: „Der Fußball steht vor wichtigen Herausforderungen. Meiner Auffassung nach liegt die Lösung in einer Reform unter Einbeziehung aller relevanten Akteure. Diesen Prozess werde ich zum Wohle des Spiels und aller, die diesen Sport lieben, auch weiterhin verfolgen und unterstützen.“

Weitere Inhalte