präsentiert von
Menü
Vorbericht Amateure

'Werden hart arbeiten' - Amateure empfangen Rain/Lech

Der erste Pflichtspielsieg im Jahr 2016 soll am Freitagabend für die Amateure des FC Bayern her. Die Münchner empfangen um 19 Uhr den TSV Rain am Lech zum 22. Spieltag der Regionalliga Bayern im Stadion an der Grünwalder Straße. Auf das Team von Trainer Heiko Vogel wartet eine schwierige Aufgabe.

„Rain am Lech wird alles reinschmeißen und ähnlich defensiv agieren wie Bayreuth“, beschreibt Vogel. Dabei kommt seiner Elf sicherlich nicht entgegen, dass sich die Platzverhältnisse gegenüber der Auftaktpartie am Sonntag nicht verbessert haben dürften. „Nichtsdestotrotz wollen wir natürlich die drei Punkte und werden hart dafür arbeiten“, gibt der FCB-Coach die Marschroute vor.

Der TSV rangiert mit 19 Zählern auf dem letzten Tabellenplatz, hat allerdings noch eine Nachholpartie gegen den SV Schalding-Heining ausstehen. Im Hinspiel gelang den Bayern mit einem deutlichen 7:2-Erfolg der erste Saisonsieg. Patrick Weihrauch erzielte dabei satte vier Treffer. Mit einem Dreier gegen die Schwaben könnte der FCB zumindest vorübergehend auf den vierten Rang vorspringen.

Verzichten müssen die Amateure dabei neben Kapitän Karl-Heinz Lappe (Sehneneinriss), Andreas Rössl (gesperrt) und Patrick Puchegger (Kreuzbandriss) auch auf Steeven Ribéry. Der 20-jährige Franzose zog sich im Spiel gegen Bayreuth einen Außenbandriss im Sprunggelenk zu. Philipp Walter konnte unter der Woche nach seinem Zehenbruch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Ob er bereits für die Partie gegen Rain am Lech eine Option ist, steht noch nicht fest.

Weitere Inhalte