präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U16 unterliegt im Derby, Siege für U15 & U14

Die Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

Derbyniederlage für U16

Eine bittere Niederlage musste die U16 des FC Bayern am Sonntag hinnehmen. Im Derby unterlag der FCB dem TSV 1860 München an der heimischen Säbener Straße mit 0:1. Dabei kam die Mannschaft von Trainer Danny Schwarz gut in die Partie und war zu Beginn spielbestimmend. Die Gäste gingen jedoch durch einen Treffer aus spitzem Winkel mit 0:1 in Front (12.). Es folgte ein kleiner Bruch im Spiel der Bayern. So ging es mit dem Rückstand in die Pause. Nach dem Seitenwechsel waren die Hausherren wieder deutlich überlegen und erspielten sich die eine oder andere Gelegenheit. „Leider fehlte uns vor dem Tor das letzte Quäntchen“, beschrieb Schwarz. Letzten Endes blieb es beim 0:1. „Die Niederlage ist natürlich sehr ärgerlich. Wir haben einen entscheidenden Fehler gemacht. Spielerisch haben sich die Jungs aber über weite Strecken gut präsentiert“, so der FCB-Coach.

U15 feiert dritten Sieg in Serie

Einen wichtigen Dreier konnten die U15-Junioren des FC Bayern am Samstagvormittag bejubeln. Im Heimspiel an der Säbener Straße besiegte das Team von Trainer Peter Wenninger den SV Darmstadt 98 mit 1:0 (0:0) und fuhr somit den dritten Sieg in Folge ein. Dabei waren die Münchner von Beginn an die überlegende Mannschaft und drückte die Gäste tief in die eigene Hälfte. Darmstadt lauerte auf Konter, die der FCB aber meist schon im Keim ersticken konnte. Nach einer torlosen ersten Halbzeit gelang Julian Höllen in der 42. Minute der entscheidende Treffer. „Wir waren über die gesamte Spieldauer die bessere Mannschaft und haben uns zahlreiche Chancen erspielt. Der Sieg ist völlig verdient und enorm wichtig für uns“, freute sich Wenninger über die drei Zähler. Durch den Heimerfolg schieben sich die Bayern in der Tabelle der Regionalliga Süd auf den siebten Tabellenplatz vor.

Deutlicher Auswärtserfolg für U14

Der U14 des FCB gelang am Samstag ein souveräner Auswärtssieg. Beim FC Dingolfing gewannen die Münchner am 14. Spieltag der U15-Bayernliga deutlich mit 4:0. Abdul Bangura brachte das Team von Trainer Harald Cerny nach einer knappen Viertelstunde in Führung. Nach dem Seitenwechsel schraubten Bangura mit zwei weiteren Treffern und Alexander Bazdrigiannis das Ergebnis in die Höhe. „Es war ein auch in der Höhe völlig verdienter Sieg. Die Jungs haben das Spiel klar beherrscht und eine starke Leistung gezeigt“, war Cerny zufrieden. Mit 21 Zählern rangieren die Bayern aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz.

U12 mit 2:1-Sieg in Haching

Einen Auswärtserfolg durften die U12-Junioren am Samstag bejubeln. Bei der SpVgg Unterhaching setzte sich das Team von Trainer Daniel Heidemann mit 2:1 durch. Yusuf Kabadayi brachte den FCB in der neunten Minute per Kopf in Führung. Nach dem Seitenwechsel gelang der Spielvereinigung der Ausgleich. Die Bayern fanden zehn Minuten vor dem Ende aber die passende Antwort. Luis Hoti erzielte nach einem schnellen Angriff den 2:1-Siegtreffer. „Es war eine offene Partie, die wir durch die besseren Einzelspieler und unsere Entschlossenheiten gewinnen konnten“, meinte Heidemann.

Turniersieg in Reutlingen für U10

Die U10 des FC Bayern feierte am Samstag einen Turniersieg in Reutlingen. Die Mannschaft von Trainer Kay Altenkirch wusste in allen Spielen zu überzeugen und setzte sich letzten Endes verdient als Sieger durch. Im Endspiel gewannen die Bayern gegen den 1. FC Kaiserslautern mit 1:0. „Die Jungs haben ein gutes Turnier gezeigt und haben es spielerisch gut gemacht. Die Chancenverwertung muss allerdings noch besser werden“, freute sich Altenkirch über eine „geschlossene Mannschaftsleistung.“

U9 bejubelt 10:3-Erfolg und Turniersieg

Zwei Erfolge durfte die U9 am Wochenende bejubeln. Am Samstag gelang den Bayern an der Säbener Straße ein 10:3-Erfolg gegen Hansa Rostock. „Der Gegner hat es uns nicht leicht gemacht und war gut strukturiert. Wir hatten zu viele ungenaue Zuspiele und keine gute Chancenauswertung. Insgesamt war es dennoch ein hochverdienter Sieg“, beschrieb FCB-Trainer Christian Hufnagel. Einen Tag später setzte sich seine Mannschaft bei einem Turnier in Garching durch. Dabei entschied der Nachwuchs des Rekordmeisters seine vier Spiele allesamt souverän für sich, bei einem Torverhältnis von 37:1. „Unsere Jungs haben sich gesteigert und ihr Kombinationsspiel gut durchgebracht“, lobte Hufnagel seine Schützlinge.

Weitere Inhalte