präsentiert von
Menü
Souveräner Auftritt

4:0 gegen Nürnberg - U17 bejubelt deutlichen Heimsieg

Einen deutlichen Heimerfolg konnte die U17 des FC Bayern am Sonntag bejubeln. Gegen den 1. FC Nürnberg gewann die Mannschaft von Trainer Tim Walter an der Säbener Straße souverän mit 4:0 (2:0) und betrieb nach der 1:6-Niederlage bei den Stuttgarter Kickers vor Wochenfrist Wiedergutmachung. Elias Kollmann und Marcel Zylla trafen im ersten Spielabschnitt für den FCB, Benjamin Hadzic legte nach der Pause mit einem Doppelpack nach.

„Das war die richtige Antwort auf das Spiel der letzten Woche. Die Jungs haben heute viel Leidenschaft und Einsatzwillen an den Tag gelegt. Wir können zufrieden sein“, freute sich Walter über die drei Punkte, „fußballerisch können wir es noch besser, vor allem noch mutiger agieren.“ Es gehe nun darum, darauf aufzubauen. „Da wollen wir jetzt weitermachen und sind frohen Mutes, da die verletzten Spieler auch wieder zurückkommen.“

Bayern lassen FCN keine Chance

Gegenüber der Niederlage in Stuttgart änderte Walter die Startformation auf einer Position. Der wiedergenesene Maximilian Zaiser spielte anstelle von Linksaußen Maximilian Franzke. Zaiser verteidigte hinten rechts, Kollmann rückte dafür ins Sturmzentrum, Frank Evina auf die Linksaußenposition. Kapitän Adrian Fein saß nach seinem Muskelfaserriss erstmals wieder auf der Bank und kam für zwanzig Minuten zum Einsatz.

Vom Anpfiff weg waren die Bayern das spielbestimmende Team. In der 19. Minute belohnte sich der FCB für die gute Anfangsphase. Nach einem Schuss von Alexander Nitzl konnte FCN-Schlussmann Lukas Wenzel den Ball nur abklatschen lassen. Kollmann stand goldrichtig und erzielte den verdienten Führungstreffer. Nur vier Minuten später setzte sich Timothy Tillman auf links stark durch, scheiterte zunächst an Wenzel, den Nachschuss zimmerte Zylla aber zur 2:0-Pausenführung in die Maschen.

Nach dem Seitenwechsel versuchte Nürnberg noch einmal heranzukommen. Martin Tiefenbrunner scheiterte mit einem Schuss am Pfosten (48.). Sechs Minuten danach machte Hadzic mit einem Treffer der Marke Traumtor den Sack zu. Kollmann flankte von rechts ins Zentrum wo der 17-Jährige den Ball volley nahm und zum 3:0 einschweißte. Sechs Minuten vor dem Ende schnürte Hadzic sogar noch seinen Doppelpack und stellte somit den deutlichen 4:0-Endstand her.

Aufstellung FCB-U17: Früchtl – Zaiser (69. Ettner), Nitzl, Mai, Meier (56. Franzke) – Tillman, Heiland (76. Sulejmani) – Hadzic, Zylla, Evina (60. Fein) – Kollmann

Tore: 1:0 Kollmann (19.), 2:0 Zylla (23.), 3:0 Hadzic (5.), 4:0 Hadzic (74.)

Weitere Inhalte