präsentiert von
Menü
Coman am Ball

Bayern starten Vorbereitung auf Benfica

Rund vier Tage liegen zwischen den Spielen in Stuttgart und Lissabon. „Das ist genug Zeit, um sich gut zu regenerieren und vorzubereiten“, so Thomas Müller im Hinblick auf das anstehende Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League. Am Sonntagvormittag ließ Pep Guardiola in mehreren Gruppen trainieren: Die Startelf von Samstag absolvierte eine lockere Einheit (Laufen, Stretchen, Behandlung). Die Spieler, die in Stuttgart im Kader standen, aber nicht oder nur kurz zum Einsatz gekommen waren, trainierten hingegen intensiv (Kräftigung, Sprints, Spielformen).

Abseits der Mannschaft arbeitete Kingsley Coman an seiner Rückkehr. Der junge Franzose hat noch leichte muskuläre Probleme und wurde daher in Stuttgart vorsichtshalber geschont. Am Sonntag absolvierte Coman eine individuelle Einheit mit Ball. Genau wie Jérôme Boateng, der auf dem Weg zu seinem Comeback weiter voll im Plan liegt, für das Spiel in Lissabon aber noch keine Option ist.

Weitere Inhalte