präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U15 siegt bei Spitzenreiter Hoffenheim

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

Knapper Auswärtserfolg für U16

Einen Auswärtssieg durften die U16-Junioren des FC Bayern am Samstag bejubeln. Beim FC Memmingen setzte sich das Team von Trainer Danny Schwarz mit 2:1 (2:0) durch. Daniels Ontuzans erzielte nach 20 Minuten das verdiente 1:0 für die Münchner. Quasi mit dem Pausenpfiff ließ Ontuzans sogar seinen zweiten Treffer folgen und stellte somit die 2:0-Halbzeitführung her. „Wir waren in der ersten Hälfte klar spielbestimmend“, beschrieb Schwarz. Nach dem Seitenwechsel kam der Tabellenelfte aus Memmingen etwas besser in die Partie und konnte den Anschluss herstellen. „Nach der Pause sind wir vermehrt unter Druck geraten und hatten nur wenig Entlastung. Somit mussten wir bis zum Schluss um den Sieg zittern“, so Schwarz. Letzten Endes reichte es aber zum siebten Saisonsieg für die Bayern.

U15 feiert Sieg bei Spitzenreiter Hoffenheim

Die U15 feierte am Sonntag einen deutlichen Auswärtssieg bei der TSG 1899 Hoffenheim. Die Mannschaft von Trainer Peter Wenninger besiegte den Tabellenführer der Regionalliga Süd mit 4:1 (3:1). Benedict Hollerbach brachte den Nachwuchs des Rekordmeisters in Minute 17 mit 1:0 in Front, nur sechs Minuten später ließ Marvin Cuni sogar das 2:0 folgen. Auch auf den Anschlusstreffer der TSG (27.) hatte den die Münchner die passende Antwort. Julian Höllen stellte in der 32. Minute den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her. Den Schlusspunkt setzte kurz vor Ende der Partie Flavius Daniliuc mit dem Treffer zum 4:1-Endstand. „Der Sieg ist hochverdient. Wir hatten viel Ballbesitz und haben uns einige Chance herausgespielt. Die Jungs haben ein super Zweikampfverhalten an den Tag gelegt, es war eine Topleistung“, sprach Wenninger seinen Schützlingen ein Lob aus. Durch den Erfolg klettert der FCB in der Tabelle auf den sechsten Rang.

0:2-Niederlage in Deggendorf für U14

Eine ärgerliche Niederlage mussten die U14-Junioren am Samstag hinnehmen. Bei der SpVgg Deggendorf unterlagen die Münchner mit 0:2 (0:2). Dabei kassierte die Elf von Trainer Harald Cerny bereits in der vierten Minute das 0:1. Drei Minuten vor der Pause gelang den Gastgebern dann der Treffer zum 0:2. „Die erste Halbzeit haben wir verschlafen, nach der Pause war es deutlich besser. Leider konnten wir die vielen guten Möglichkeiten nicht nutzen. Es war eine unnötige Niederlage“, meinte Cerny. Mit 24 Punkten rangiert sein Team aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz der U15-Bayernliga.

U13 mit deutlichem Testerfolg

Die U13 des FCB konnte am Sonntag einen deutlichen Testspielsieg einfahren. Das Heimspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach entschieden die Münchner mit 10:1 für sich. Dabei präsentierte sich der Nachwuchs des Rekordmeisters besonders in der ersten Halbzeit sehr gut. „Wir haben das Geschehen über die gesamte Spieldauer klar kontrolliert und immer wieder gute Spielzüge gezeigt. Auf der Leistung können wir aufbauen“, meinte Co-Trainer Dominik Beckenbauer.

Zwei Siege für U12

Zweimal jubeln durften die U12-Junioren am Wochenende. Gegen SuS Stadtlohn gelang dem FCB am Samstag im 11-gegen-11 zunächst ein souveräner 5:0-Erfolg. „Es war eine taktisch sehr gute Leistung der Jungs mit tollen Passkombinationen und Entschlossenheit im Abschluss“, zeigte sich Trainer Daniel Heidemann mit dem Auftritt seiner Schützlinge zufrieden. Einen Tag später besiegten die Bayern im 9-gegen-9 die SpVgg Kaufbeuren mit 3:1. „Die Mannschaft hat erneut eine gute Partie gemacht und phasenweise sehr viel Spielwitz im Angriffsspiel gezeigt“, meinte Heidemann.

U11 feiert Turniersieg in Osnabrück

Dank einer enorm starken Leistung feierte die U11 des FC Bayern am Wochenende den Turniersieg beim international topbesetzten Scotch & Soda and frieds Cup in Osnabrück. In der Vorrunde entschieden die Bayern zunächst alle fünf Partien bei einem Torverhältnis von 28:2 für sich. Auch in der Zwischenrunde setzten sich die Münchner souverän durch. Nach Siegen im Achtelfinale gegen den VfL Bochum (1:0), im Viertelfinale gegen den FC Schalke 04 (3:1) und im Halbfinale gegen den FC Arsenal (4:0) traf der Nachwuchs des Rekordmeisters im Endspiel auf den FA 2000 Kopenhagen. Der FCB präsentierte sich sehr gut, dominierte das Finale und durfte nach einem 4:0-Erfolg den Pokal für den ersten Platz in die Höhe recken. „Die Jungs haben an beiden Tagen sehr fokussierte und zielstrebige Leistungen gezeigt und ohne Punktverlust verdient das Turnier gewonnen“, freute sich Co-Trainer Önder Nazligül über den ersten Platz.

Doppelerfolg für U9

Die U9 des FCB fuhr am Wochenende zwei Siege ein. Am Samstag besiegte das Team von Trainer Christian Hufnagel zunächst die U10 des KSV Hessen Kassel mit 5:1. „Unsere Jungs haben sich gegen den starken Gegner dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und gutem Pressing den Sieg verdient. Kompliment an das Team“, lobte Hufnagel seine Schützlinge. Gekrönt wurde die tolle Leistung durch ein Tor über vier Stationen Direktspiel. Am Sonntag bejubelten die Bayern dann einen 14:2-Erfolg gegen SG Rosenhöhe Offenbach. „Der Spielaufbau und das kurzpassorientierte Offensivspiel waren heute sehr gut. Wir können sowohl mit dem Kollektiv als auch mit vielen Einzelspielern zufrieden sein“, meinte Hufnagel.

Weitere Inhalte