präsentiert von
Menü
Hadzic & Evina treffen

3:1 in Mainz - U17 feiert Auswärtssieg

Die U17 des FC Bayern durfte am Sonntagvormittag einen Auswärtserfolg bejubeln. Die Mannschaft von Trainer Tim Walter siegte am 21. Spieltag der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest beim 1. FSV Mainz 05 mit 3:1 (0:0). Dabei gerieten die Münchner kurz nach der Pause in Rückstand, konnten den Spielstand durch Tore von Benjamin Hadzic und Frank Evina (2) aber zu ihren Gunsten drehen. Durch den Sieg verkürzt der FCB den Rückstand auf den Spitzenreiter, VfB Stuttgart, auf drei Zähler.

„Wir freuen uns natürlich über die drei Punkte, das war sehr gut für unsere Moral. Insgesamt müssen wir uns aber noch steigern“, meinte Walter nach Schlusspfiff. „Es war ein schwieriges Spiel gegen einen tiefstehenden Gegner. Wir haben zu wenig Druck auf die Mainzer ausgeübt“, so der FCB-Coach weiter, „wir hatten heute mit Christian Früchtl einen überragender Torhüter, der uns den Sieg festgehalten hat.“

Walter nahm im Vergleich zum deutlichen 4:0-Heimerfolg gegen den 1. FC Nürnberg am vergangenen Spieltag zwei Änderungen in der Startelf vor. Für den angeschlagenen Jonathan Meier spielte Kapitän Adrian Fein in der Viererabwehrkette. Anstelle von Evina rückte Maximilian Franzke in die Anfangsformation.

Mainz-Führung hält nur fünf Minuten

Es entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Die beste Möglichkeit für die Bayern im ersten Spielabschnitt hatte Timothy Tillman kurz vor der Pause. Der 17-Jährige scheiterte jedoch am Außennetz. So ging es torlos in die Halbzeit.

Den besseren Start in Durchgang zwei erwischten die Mainzer. Nachdem Christian Früchtl mehrfach sein Können unter Beweis stellen musste, war der FCB-Keeper sieben Minuten nach Wiederanpfiff machtlos. Nils Lihsek brachte die Hausherren mit 0:1 in Front. Danach kam die Walter-Elf aber wieder besser ins Spiel. Nur fünf Minuten später glich Hadzic zum 1:1 aus. In der 70. Minute war es dann der eingewechselte Evina, der den FCB auf die Siegerstraße schoss, sein Treffer bedeutete die 2:1-Führung. In der Nachspielzeit machte eben jener Evina mit dem 3:1 den Sack zu.

Aufstellung FCB-U17: Früchtl – Nitzl, Fein (77. Sulejmani), Mai, Zaiser – Tillman, Heiland (48. Ettner) – Hadzic, Zylla (65. Memetoglou), Franzke (48. Evina) – Kollmann

Tore: 1:0 Lihsek (47.), 1:1 Hadzic (52.), 1:2 Evina (70.), 1:3 Evina (80.)

Weitere Inhalte