präsentiert von
Menü
6:0-Heimsieg

U19 feiert deutlichen Erfolg gegen Darmstadt

Endlich wieder einen Sieg durfte die U19 des FC Bayern am Sonntagvormittag bejubeln. Nach acht sieglosen Spielen in Serie gewann die Mannschaft von Trainer Holger Seitz gegen den SV Darmstadt 98 deutlich mit 6:0 (1:0). Thomas Isherwood brachte den FCB in Halbzeit eins per Kopf auf die Siegerstraße (36.). Nach dem Seitenwechsel schossen die Münchner dann satte fünf weitere Treffer. Simon Schurr (61.), Marco Stefandl (66.), Bastian Grahovac (84./90.) und Meritan Shabani (88.) trafen für den Nachwuchs des Rekordmeisters.

„Wir sind natürlich sehr zufrieden. Die Jungs haben es über weite Strecken der Partien klasse gemacht und hochverdient gewonnen“, freute sich Seitz nach Schlusspfiff über den Erfolg. Mit 34 Zählern rangiert sein Team aktuell auf dem fünften Tabellenplatz der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest.

Seitz änderte die Anfangsformation im Vergleich zur bitteren 1:2-Heimniederlage am vergangenen Wochenende gegen den Karlsruher SC auf drei Positionen. Für den rotgesperrten Marco Friedl verteidigte Nikola Gavric hinten links. Maximilian Dick spielte anstelle von Timothy Tillman (U17) und bekleidete die Rechtsverteidigerposition. Dafür rückte Matthias Stingl in die Offensive. Den verletzten Michael Strein (Muskelverletzung) ersetzte Schurr.

Isherwood köpft das 1:0

Der FCB übernahm von Beginn an die Kontrolle. Die erste Chance hatten jedoch die Darmstädter. Zeki Ech Chad probierte es aus halbrechter Position und zwang Ron-Thorben Hoffmann zu einer Glanztat (5.). Danach erspielten sich die Bayern aber ein deutliches Chancenplus. Zunächst verpassten Shabani und Stefandl noch knapp. In Minute 36 besorgte Innenverteidiger Isherwood die verdiente Führung für die Hausherren. Nach einer Ecke von Kapitän Niklas Tarnat stieg der 18-jährige Schwede am höchste und köpfte den Ball zum 1:0-Pausenstand in die Maschen.

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Münchner spielbestimmend. Neun Minuten nach Wiederanpfiff scheiterte Stefandl am Pfosten. Schurr markierte dann nach einem Eckball das vorentscheidende 2:0 für die Münchner (61.). Nur fünf Minuten später machte Stefandl mit einem Traumtor den Sack zu. Nach einer Flanke von Stingl donnerte der 18-Jährige das Leder per Direktabnahme ins Tor. In den letzten sechs Minuten schraubten der eingewechselte Grahovac (84./90.) mit einem Doppelpack und Shabani (88.) das Ergebnis sogar noch bis auf 6:0 in die Höhe.

Aufstellung FCB-U19: Hoffmann - Dick, Götze, Isherwood, Gavric - Tarnat, Pfab (81. Grahovac) - Stingl (76. Türkkalesi), Shabani, Stefandl - Schurr

Tore: 1:0 Isherwood (36.), 2:0 Schurr (61.), 3:0 Stefandl (66.), 4:0 Grahovac (84.), 5:0 Shabani (88.), 6:0 Grahovac (90.)

Weitere Inhalte