präsentiert von
Menü
Stimmen zum Spiel

'Die Mannschaft hat Siegermentalität bewiesen'

Es war „intensiv“, es war „zwischenzeitlich sehr knapp“, aber am Ende hat der FC Bayern „verdient“ das Halbfinale der Champions League erreicht. Nicht nur Thomas Müller schnaufte nach dem 2:2 im Viertelfinal-Rückspiel bei Benfica Lissabon glücklich durch. „Gegen eine gute Mannschaft sind wir einen Tick besser gewesen“, sagte Matthias Sammer und bescheinigte den Bayern eine „Siegermentalität.“ Kapitän Philipp Lahm fand es „unglaublich“, dass die Mannschaft zum fünften Mal in Folge das CL-Halbfinale erreicht hat und meinte: „Wenn man unter den letzten vier Mannschaften in Europa steht, will man natürlich mehr. Es ist noch nicht zu Ende.“

Die Stimmen im Überblick

Matthias Sammer: „Gegen eine gute Mannschaft sind wir einen Tick besser gewesen. Vor allem sind wir in schwierigen Situationen ruhig geblieben, haben unser Spiel weitergespielt. Die Mannschaft hat Siegermentalität bewiesen.“

Pep Guardiola: „Ich bin sehr glücklich. Wir sind da, wo wir in den letzten zwei Jahren waren. Im Halbfinale von Champions League und DFB-Pokal. Ich hoffe, diesmal können wir einen Schritt mehr machen. Großes Kompliment an meine Spieler! Wir haben es mit großer Persönlichkeit geschafft. In der zweiten Halbzeit haben wir genug Torchancen kreiert, um mehr Tore zu erzielen.“

Philipp Lahm: „Es war eine sensationelle Stimmung, das hat Spaß gemacht. Ansonsten war es harte Arbeit. Heute haben wir die Halbräume zwischen Mittelfeld und Abwehr besser besetzt, sind defensiv gut gestanden und haben präziser gespielt als im Hinspiel. Jetzt stehen wir zum fünften Mal in Folge im Halbfinale - unglaublich! Wenn man unter den letzten vier Mannschaften in Europa steht, will man natürlich mehr. Es ist noch nicht zu Ende.“

Thomas Müller: „Das Stadion ist seinem Ruf gerecht geworden. Die Stimmung war super. Das Spiel war intensiv und zwischenzeitlich sehr knapp. Benfica hat gezeigt, dass sie das können, was wir immer gesagt haben. Sie sind sehr unangenehm. Für uns Stürmer war das kein Zuckerschlecken. Aber insgesamt waren wir die bessere Mannschaft und sind verdient weitergekommen.“

Arturo Vidal: „Es war ein sehr schwieriges Spiel. Aber wir haben es geschafft und stehen im Halbfinale. Ich mache alles, um der Mannschaft zu helfen und unsere Ziele zu erreichen. Ich hoffe, dass ich weiter Tore schießen und der Mannschaft helfen kann.“

Joshua Kimmich: „Nach dem Rückstand haben wir uns nicht aus der Ruhe bringen lassen. In der zweiten Halbzeit hatten wir es gut im Griffe und mehrere Chancen auf das 3:1. Wir kriegen zwar noch den Freistoß zum 2:2, aber ansonsten war es relativ souverän. Es freut mich, dass ich auch in den wichtigen Spielen auf dem Platz stehe.“

Weitere Inhalte