präsentiert von
Menü
junior team Vorschau

U17 peilt fünften Sieg in Folge an

Am Wochenende stehen für die Mannschaften des FC Bayern junior teams wieder einige Spiele und Turniere auf dem Programm. Hier gibt es einen Überblick der Partien der Nachwuchsteams des Rekordmeisters.

'Wollen mit aller Macht gewinnen'

Zum vorletzten Heimspiel in dieser Saison empfängt die U19 des FC Bayern am Sonntag den SV Darmstadt 98. Um 11 Uhr wird die Partie der Münchner gegen den bereits feststehenden Absteiger an der Säbener Straße angepfiffen. Die Zielsetzung des FCB ist klar: Nach acht sieglosen Spielen in Serie soll endlich wieder ein dreifacher Erfolg her.

Mit 31 Punkten rangiert die Mannschaft von Trainer Holger Seitz auf dem fünften Tabellenplatz der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Diesen gilt es, in den letzten drei Partien zu festigen. Der Rückstand auf Rang vier beträgt bereits sechs Zähler. Vor Wochenfrist unterlagen die Bayern unglücklich im Heimspiel gegen den Karlsruher SC mit 1:2. Dabei hatte der FCB bis zur 84. Minute mit 1:0 geführt. Darüber hinaus sah Verteidiger Marco Friedl in der Nachspielzeit wegen einer Notbremse die Rote Karte und wurde für zwei Spiele gesperrt.

Der Gegner am Sonntag aus Darmstadt ist Tabellenletzter. Nach der deutlichen 0:5-Heimniederlage gegen den TSV 1860 München am vergangenen Samstag ist der Abstieg der Lilien besiegelt. „Wir wollen mit aller Macht gewinnen und über eine defensive Kompaktheit das Spiel mit Ball bestimmen. Dazu müssen wir mit der nötigen Aggressivität und Leidenschaft zu Werke gehen“, sagt FCB-Coach Seitz vor dem Duell mit den Hessen. Neben den Langzeitverletzten wird auch Michael Strein, der sich eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen hat, fehlen. Der Einsatz von Nicola della Schiava (Muskelverhärtung) ist noch fraglich.

U17 peilt fünften Sieg in Folge an

Ihre Serie ausbauen will die U17 des FC Bayern am kommenden Sonntag (11 Uhr) beim 1. FC Kaiserslautern. Bevor der Ball in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest aufgrund der U17-EM für fünf Wochen ruht, peilen die Münchner den fünften Sieg in Folge an. Ab 11 Uhr gastiert die Mannschaft von Trainer Tim Walter in der Pfalz.

Drei Spieltage vor dem Ende der regulären Saison könnte das Titelrennen spannender kaum sein: Der Spitzenreiter, VfB Stuttgart, und der Tabellenzweite aus München sind punktgleich. Lediglich die um drei Treffer bessere Tordifferenz spricht für den VfB. Am letzten Spieltag kommt es in Stuttgart zum direkten Duell. Für die Bayern geht es darum, sich mit einem Auswärtserfolg in Kaiserslautern eine möglichst gute Ausgangsposition für die letzten beiden Partien zu schaffen.

Der FCK rangiert derzeit auf Platz acht der Tabelle. Zwei Siege gegen den FSV Mainz 05 (1:0) und den Karlsruher SC (4:1) konnten die Pfälzer zuletzt einfahren. „Es zählen nur die drei Punkte! Wir wollen an die Spitze und zeigen, dass wir die Nummer eins sind“, meint Bayern-Trainer Walter, der neben den Langzeitverletzten auch auf Lukas Mai verzichten muss. Der Innenverteidiger sah beim 1:0-Auswärtssieg gegen den SC Freiburg am vergangenen Samstag die fünfte Gelbe Karte.

Eine Übersicht aller Partien des junior teams gibt es hier.

Weitere Inhalte