präsentiert von
Menü
junior team Vorschau

U19 will gegen KSC die Negativserie stoppen

Am Wochenende stehen für die Mannschaften des FC Bayern junior teams wieder einige Spiele und Turniere auf dem Programm. Hier gibt es einen Überblick der Partien der Nachwuchsteams des Rekordmeisters.

U19 will gegen KSC die Negativserie stoppen

Endlich wieder einen Sieg will die U19 des FC Bayern am kommenden Samstag einfahren. Das Team von Trainer Holger Seitz empfängt um 11 Uhr den Karlsruher SC zum 23. Spieltag in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Aktuell trennen die beiden Teams in der Tabelle sieben Plätze, allerdings auch nur sieben Zähler. Es wartet alles andere als eine leichte Aufgabe auf den ältesten Nachwuchs des Rekordmeisters.

Die Karlsruher befinden sich aktuell in einer guten Verfassung. Seit vier Spielen ist die Mannschaft von Trainer Lukas Kwasniok unbesiegt, die letzten drei Partien konnte der KSC allesamt für sich entscheiden. Auf ein 2:1 in Saarbrücken und ein 2:0 gegen den 1. FC Heidenheim folgte zuletzt ein deutlicher 5:0-Erfolg im Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98. Mit 24 Zählern rangieren die Badener auf Platz zwölf.

Der FCB ist hingegen seit sieben Spielen sieglos. Den letzten Dreier konnte die Seitz-Elf am 6. Februar gegen die SpVgg Greuther Fürth einfahren. Am vergangenen Wochenende unterlagen die Münchner in Heidenheim mit 1:3. Gegen den KSC müssen die Bayern neben den Langzeitverletzten auch auf Nicola della Schiava (Muskelverhärtung), Mario Crnicki, Valentin Micheli und Marco Stefandl (alle Amateure) verzichten „Wir wollen mit einem Erfolg am Samstag die negative Ergebnisserie beenden. Dazu müssen und werden wir alles investieren“, gibt Seitz die Marschroute vor.

Walter erwartet Spiel auf 'technisch hohem Niveau'

Den positiven Schwung der letzten Wochen mitzunehmen gilt es für die U17 des FC Bayern. Die Münchner gastieren am Samstag um 11 Uhr beim SC Freiburg zum 23. Spieltag der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Zuletzt fuhr der FCB drei Siege in Serie ein, gewann gegen den 1. FC Nürnberg (4:0), beim FSV Mainz 05 (3:1) und gegen den Karlsruher SC (1:0). Mit 52 Zählern rangiert das Team von Trainer Tim Walter auf Platz zwei, punktgleich mit Spitzenreiter VfB Stuttgart.

Der Gegner aus Freiburg ist aktuell Tabellenelfter und kämpft um den Klassenverbleib. Aus den letzten vier Partien sammelte der SCF zwei Punkte, am vergangenen Sonntag gab es eine 0:2-Niederlage beim FC Augsburg. „Freiburg ist eine spielerisch gute Mannschaft. Von daher erwarte ich ein Duell auf technisch gutem Niveau“, sagt Walter. Das Hinspiel entschied seine Mannschaft deutlich mit 4:0 für sich.

Mit einem erneuten Sieg will der FCB den VfB Stuttgart unter Druck setzen. Neben den verletzten Manuel Wintzheimer (Innenbandriss), Maximilian Wilhelm (Syndesmosebandriss) und Daniel Zivkovic (Muskelverletzung am Becken) müssen die Bayern in Freiburg allerdings auch auf Timothy Tillman und Christian Früchtl verzichten. Tillman sah beim 1:0-Erfolg gegen den KSC seine fünfte Gelbe Karte, Früchtl zog sich beim Testspiel der U16-Nationalmannschaft gegen Italien eine Gehirnerschütterung zu.

Eine Übersicht aller Partien des junior teams gibt es hier.

Weitere Inhalte