präsentiert von
Menü
Zahlen & Fakten zum 98. Süd-Schlager

FCB mit starker Serie nach Stuttgart

Zum 98. Mal steigt am Samstagnachmittag der Süd-Schlager zwischen dem FC Bayern und dem VfB Stuttgart. Kein Spiel zog in der Bundesliga-Geschichte mehr Zuschauer an, gegen keinen Klub holten die Schwaben weniger Punkte - fcbayern.de hat einige wissenswerte Zahlen & Fakten zur Partie herausgesucht:

Siegesserie

Mit einer Serie von 14 Pflichtspielsiegen in Folge gegen den VfB (11 Bundesliga, 3 DFB-Pokal) reist der FC Bayern an den Neckar. Dabei erzielte der Rekordmeister 2,9 Tore pro Partie. Setzt sich diese Serie am Samstag fort, würde ein Liga-Rekord eingestellt: Zwölf Siege in Folge gegen einen Klub gelangen bisher nur dem FC Bayern (gegen Freiburg und Nürnberg).

Bilanz

97 Mal standen sich der FC Bayern und der VfB Stuttgart in der Bundesliga schon gegenüber. Die Bilanz fällt klar pro FCB aus: 60 Siege, 20 Remis und nur 17 Niederlagen stehen zu Buche. Im Schnitt holten die Schwaben nur 0,73 Punkte pro Spiel gegen den FCB und kassierten insgesamt 197 Gegentreffer - beides sind Negativ-Rekorde in der Stuttgarter Bundesliga-Bilanz.

Ungeschlagen

Für Robert Lewandowski ist der VfB Stuttgart ein Lieblingsgegner. Elf Mal trat er bislang in der Bundesliga gegen die Schwaben an, noch nie ging er als Verlierer vom Platz (7 Siege, 4 Remis). Gegen keinen Bundesligisten bestritt er mehr Spiele, ohne zu verlieren. Dabei gelangen dem Polen fünf Tore, darunter ein Dreierpack im November 2013.

Zuschauermagnet

Kein Bundesliga-Duell lockte mehr Zuschauer ins Stadion als die Partie zwischen Bayern und Stuttgart. Zu den bislang 97 Vergleichen kamen 5.414.663 Zuschauer, das ist Liga-Rekord. Am Samstag werden weitere rund 60.000 dazukommen. Denn das Stadion in Stuttgart ist ausverkauft.

Schiedsrichter

Bastian Dankert wird den Süd-Gipfel am Samstagnachmittag leiten. Der 35 Jahre alte Sportwissenschaftler aus Rostock kommt zum zehnten Mal bei einer Partie des FC Bayern zum Einsatz, noch nie ging der Rekordmeister dabei als Verlierer vom Platz. Zuletzt pfiff Dankert im Februar den 3:0-Sieg im DFB-Pokal in Bochum. In Stuttgart assistieren ihm an den Seitenlinien Harm Osmers und René Rohde. Vierter Offizieller ist Mike Pickel.

Weitere Inhalte