präsentiert von
Menü
Sieben Wechsel

Auch Atlético rotiert beim Sieg im Stadtderby

Atlético Madrid hat das Ligaspiel zwischen den beiden Champions-League-Halbfinals gegen den FC Bayern gewonnen. Das Team von Coach Diego Simeone entschied am Samstagabend das kleine Stadtderby gegen Rayo Vallecano mit 1:0 (0:0) für sich. Schütze des goldenen Tores war der Franzose Antoine Griezmann (55.). Zwei Spieltage vor Saisonende bleibt Atlético in der Primera Division damit punktgleich mit Spitzenreiter FC Barcelona auf Platz zwei, Real Madrid liegt einen Zähler dahinter.

Wie der FC Bayern gegen Gladbach ließ auch Atlético-Trainer Simeone, der wegen einer Sperre auf der Tribüne sitzen musste, kräftig rotieren (sieben Wechsel). Einzig Torhüter Jan Oblak, Innenverteidiger José Giménez, Rechtsverteidiger Juanfran und Kapitän Gabi blieben in der Startelf. Griezmann wurde in der 54. Minute eingewechselt und erzielte 42 Sekunden später sein 30. Saisontor. Auch Fernando Torres und Koke kamen im Laufe des Spiels.

Atlético war gegen Rayo Vallecano zwar das bessere Team, erspielte sich aber kaum Torchancen. Hinten stand jedoch zum 15. Mal in den letzten 19 Heimspielen die Null - und so dürfen die Madrilenen weiter auf den elften Meistertitel hoffen. „Wir müssen uns jetzt gut erholen“, sagte Griezmann nach der Partie im Estadio Vicente Calderón, „am Dienstag wartet auf uns in München ein großes Spiel.“

Weitere Inhalte