präsentiert von
Menü
'Vielen Dank Deutschland'

Guardiola nimmt Abschied auf dem Rathausbalkon

Der Marienplatz war in ein rot-weißes Fahnenmeer gehüllt, vom blau-weißen bayrischen Himmel strahlte die Sonne - und auf dem Münchner Rathausbalkon blitzten die Meisterschale und der DFB-Pokal um die Wette. Zum Abschluss einer langen Saison hat der FC Bayern mit rund 10.000 Fans am Sonntagnachmittag am Rathausbalkon den Gewinn des Doubles gefeiert und Trainer Pep Guardiola nach drei Jahren beim deutschen Rekordmeister einen herzlichen Abschied aus der Landeshauptstadt bereitet.

„Es war eine unfassbar schöne Zeit hier. Im Name meiner Familie und mir: Vielen Dank Deutschland“, rief Guardiola den zahlreichen Anhängern zu. Zuvor hatte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge „unserem Freund Pep“ nochmals gedankt für „schönen Fußball, viele Titel und immer spannende Zeiten. Danke, lieber Pep, für drei wunderbare Jahre.“

Boateng glänzt als Beatboxer

Angeführt von Joshua Kimmich mit dem Pokal in den Händen und Kapitän Philipp Lahm betrat die „beste Fußball-Mannschaft Deutschlands“ (Stadionsprecher Stephan Lehmann) um 15:30 Uhr den Rathausbalkon. Knapp eine Stunde zuvor waren die Double-Sieger nach einer langen Partynacht in Berlin am Münchner Flughafen gelandet und sich nach einem kurzen Empfang direkt zum Rathaus begeben.

Dort angekommen stellte Lehmann den jubelnden Fans noch einmal alle Spieler einzeln vor. „Vielen Dank, liebe Leute“, rief Thomas Müller mit leicht belegter Stimme den Anhängern zu, ehe er gemeinsam mit Philipp Lahm eine kurze Gesangseinlage einlegte. Jérôme Boateng bewies auch als Beatboxer außergewöhnliches Talent und für Arturo Vidal stimmten die bestens gelaunten Fans lautstark ein Ständchen zu dessen 29. Geburtstag ein.

„Ich weiß, ich war nicht in der Lage, den schönsten Titel zu erreichen, die Champions League“, bedauerte Guardiola, zeigte sich aber sicher, dass der FC Bayern mit seinen tollen Spielern den Gewinn des wichtigsten Vereinstitels in den kommenden Jahren schaffen werde. „Vielen Dank Bayern München, viele Dank Fans für Eure Unterstützung.“

Weitere Inhalte