präsentiert von
Menü
Neuverpflichtung

FC Bayern verpflichtet Simone Laudehr

Welt- und Europameisterin Simone Laudehr wechselt vom 1. FFC Frankfurt zum FC Bayern München. Die 29-jährige erhält einen Drei-Jahres-Vertrag bis 30. Juni 2019 und wird ab der kommenden Saison den Kader von Thomas Wörle verstärken.

Die Regensburgerin trug bereits in der Saison 2003/04 das Trikot des FC Bayern München, ehe sie mit dem FCR 2001 Duisburg (2004-2012) und dem 1. FFC Frankfurt (2012-2015) zahlreiche nationale und internationale Erfolge feiern konnte, darunter die Champions League (2015) und den UEFA Women’s Cup (2009).

„Wir sind sehr glücklich, dass wir mit Simone eine erfahrene Spielerin verpflichten konnten, die uns helfen wird unsere Ziele zu erreichen. Simone weiß wie man Titel gewinnen kann, auch die Champions League. Diese Neuverpflichtung ist für uns ein weiterer wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Zukunft“, so Karin Danner, Managerin der Abteilung Frauenfußball beim FC Bayern München.

Simone Laudehr: „Ich freue mich natürlich sehr auf die neue Herausforderung beim FC Bayern München. Die Mannschaft hat mit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft in den letzten beiden Jahren bewiesen, welches Potential in ihr steckt. Dies zeigt die hervorragende Arbeit aller Verantwortlichen. Natürlich war es für mich zudem eine Herzensangelegenheit als gebürtige Bayerin, wieder in meine Heimat zurückzukehren und für den Verein zu spielen, bei dem ich damals den Sprung in die Bundesliga geschafft habe. Nun möchte ich dem Team mit meiner Erfahrung helfen, die großartige Erfolgsgeschichte auch international in der Champions League fortzusetzen.“

Thomas Wörle: „Simone ist eine ziemlich komplette, sehr erfahrene und willensstarke Spielerin. Ich freue mich ganz besonders auf die Zusammenarbeit mit ihr beim FC Bayern München. Sie wird unsere Mannschaft mit ihren fußballerischen Qualitäten sowie ihrer Siegermentalität definitiv verstärken.“

Weitere Inhalte