präsentiert von
Menü
Neun Profis unterwegs

FCB-Nationalspieler starten EM-Vorbereitung

Drei Tage nach dem gewonnenen DFB-Pokalfinale in Berlin ist die Zeit des Durchschnaufens für die Nationalspieler des FC Bayern schon wieder vorbei. Am Dienstagnachmittag starteten Manuel Neuer, Jérôme Boateng, Joshua Kimmich, Thomas Müller und der nach einem Rippenbruch noch angeschlagene Mario Götze ins DFB-Trainingslager nach Ascona/Schweiz, wo der Weltmeister die Grundlage für eine erfolgreiche Teilnahme an der Europameisterschaft in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) legen will.

In den knapp zwei Wochen bis zum 3. Juni hat der Bundestrainer nun Zeit, um am Lago Maggiore in aller Ruhe und Abgeschiedenheit an Fitness, Taktik und Mannschaftsgeist zu arbeiten. Am 31. Mai muss Löw sein 27-Mann-Aufgebot um vier auf die dann 23 Turnierspieler reduzieren. In zwei Testspielen am Sonntag (29. Mai) gegen die Slowakei in Augsburg und am 4. Juni in Gelsenkirchen gegen Ungarn kann Löw dann die letzte Sichtung und Formüberprüfung vor der Abreise nach Frankreich vornehmen.

Bayern-Torjäger Robert Lewandowski wird erst am Donnerstag im Trainingslager von Deutschlands EM-Gruppengegner Polen in Arlamow erwartet. Nach dem Pokalfinale in Berlin durfte der Angreifer noch einmal durchschnaufen, ehe er in die EM-Vorbereitung einsteigt. Die Polen werden vor der Endrunde noch Testspiele gegen die Niederlande (1. Juni in Danzig) und Litauen (6. Juni in Krakau) bestreiten, ehe sie ins EM-Stammquartier nach La Baule aufbrechen. Die Polen treffen bei der Endrunde in Gruppe C auf Deutschland, die Ukraine und Nordirland.

Noch einen Tag länger Pause hat David Alaba, der am Freitag ins Quartier der österreichischen Nationalmannschaft in Laax einrücken wird. Dort bereitet Teamchef Marcel Koller den Co-Gastgeber von 2008 auf die Endrunde vor. Bis zur EM bestreiten die Österreicher noch zwei Testspiele gegen Malta (31. Mai) und die Niederlande (4. Juni). In der Vorrunde der Euro 2016 treffen die Österreicher in Gruppe F auf Ungarn, Portugal und Island.

Gar drei Testspiele bis zur Europameisterschaft stehen noch für die Auswahl Spaniens mit Bayern-Profi Thiago auf dem Programm: Gegen Bosnien-Herzegowina (29. Mai in St. Gallen), Südkorea (1. Juni in Salzburg) sowie Georgien (7. Juni in Getafe) wollen sich die Iberer den letzten Feinschliff für die Titelverteidigung holen. Spanien trifft in Gruppe D auf Tschechien, Kroatien und die Türkei.

Gastgeber Frankreich mit Kingsley Coman im Kader bestreitet noch zwei Partien in der Vorbereitung auf das Turnier im eigenen Land. Am 30. Mai in Nantes gegen Kamerun und am 4. Juni in Metz gegen Schottland. Sechs Tage später eröffnet die Équipe Tricolore gegen Rumänien die EM-Endrunde. Die weiteren Gegner in der Gruppe A heißen Albanien und Schweiz.

Weitere Inhalte