präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U14 siegt in Königsbrunn, U12 übernimmt Tabellenführung

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

2:0-Erfolg für U14 in Königsbrunn

Einen Auswärtssieg durften die U14-Junioren des FC Bayern am Samstag bejubeln. Beim FC Königsbrunn setzte sich die Mannschaft von Trainer Harald Cerny mit 2:0 durch. Am 19. Spieltag der U15-Bayernliga markierte Anian Brönauer in der 27. Minute den Führungstreffer für die Münchner. Nach dem Seitenwechsel schnürte Brönauer seinen Doppelpack und erhöhte auf 2:0 (41.). „Der Sieg ist verdient. Durch die drei Punkte haben wir vier Spieltage vor Schluss unser Saisonziel bereits erreicht. Ich bin stolz auf die Jungs“, sprach Cerny seinen Schützlingen ein Lob aus. Durch den neunten Saisonsieg schiebt sich der FCB in der Tabelle auf den fünften Rang vor.

U13 mit Remis und Niederlage

Gleich zwei Partien standen am Wochenende für die U13 in der NLZ-Förderliga auf dem Programm. Am Samstag ging es für die Münchner zunächst zum Tabellenzweiten, dem FC Augsburg. Dabei zeigte der FCB eine starke Leistung, verpasste es aber, sich mit einem Treffer zu belohnen. Letzten Endes trennten sich die Teams unentschieden 0:0. „In der ersten Halbzeit waren wir deutlich überlegen und hatten einige Großchanen, nach der Pause war das Spiel dann ausgeglichen“, beschrieb Co-Trainer Dominik Beckenbauer. Einen Tag später unterlag der Nachwuchs des Rekordmeisters beim Spitzenreiter, 1. FC Nürnberg, mit 0:2. Die Bayern konnten nicht an die starke Leistung vom Augsburg-Spiel anknüpfen und mussten sich dem FCN verdient geschlagen geben. „Der Sieg für Nürnberg geht in Ordnung“, meinte Beckenbauer.

U12 übernimmt dank Heimsieg Tabellenführung

Dank eines 2:1-Heimerfolgs gegen den SV Planegg-Krailling sind die U12-Junioren des FC Bayern neuer Tabellenführer der U13-Bezirksoberliga. Von Beginn an war der FCB gut im Spiel. Die Mannschaft von Trainer Daniel Heidemann schoss sich so im ersten Durchgang eine verdiente 2:0-Führung heraus. Nach dem Seitenwechsel kam Planegg-Krailling besser in die Partie und konnte verkürzen. Durch eine gute Mannschaftsleistung konnten die Bayern den knappen Sieg aber über die Zeit bringen. „Besonders die erste Hälfte war sehr gut, die Jungs haben das Spiel sehr abgeklärt zu Ende gespielt“, freute sich Heidemann. Durch die gleichzeitige Niederlage des SC Fürstenfeldbruck übernahm der FCB sechs Spieltage vor Saisonende den ersten Tabellenplatz. 

Doppelerfolg für U11

Einen Testspielsieg und den ersten Platz bei einem Turnier in Regensburg feierte die U11 am vergangenen Wochenende. Am Freitagabend besiegte das Team vom Trainerduo Dominik Putzke / Önder Nazligül zunächst den FC Southampton. Bei einer Spielzeit von 4 x 20 Minuten setzte sich der FCB an der Säbener Straße mit 11:6 durch. „Insgesamt war es ein verdienter Sieg. Zwischendurch hatten wir noch einige Unkonzentriertheiten drin, konnten mit unserer Offensivstärke aber überzeugen“, beschrieb Putzke. Am Samstag setzten sich die Bayern dann bei einem gut besetzten Turnier in Regensburg durch. Nach souveränen Vorstellungen gewannen die Münchner das Finale gegen den FC Augsburg mit 2:1. „Es waren taktisch, technisch und spielerisch gute Leistungen unserer Jungs, der Turniersieg ist verdient“, freute sich FCB-Coach Putzke. 

Derbysieg und Turniererfolg für U10

Gleich zweimal Grund zum Jubeln hatten die U10-Junioren des FC Bayern am Wochenende. Am Samstag feierte die Mannschaft von Trainer Kay Altenkirch den Derbysieg gegen den TSV 1860 München. In einer spannenden Partie setzte sich der FCB dank einer starken Leistung mit 2:1 durch. „Es war ein verdienter Sieg, Kompliment an die Jungs“, freute sich Altenkirch. Am Sonntag bejubelte sein Team dann den ersten Platz bei einem Turnier in Hebertshausen. Dabei blieb der Nachwuchs des Rekordmeisters ohne Gegentor. Das Finale gewannen die Bayern mit 1:0 gegen den FC Augsburg. „Die Mannschaft hat erneut tolle Leistungen gezeigt und wurde mit dem ersten Platz belohnt“, so Altenkirch.

U9 mit 3:0-Erfolg gegen Alemannia Aachen

Die U9 des FCB konnte am Samstag einen 3:0-Sieg gegen Alemannia Aachen einfahren. An der Säbener Straße entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie gegen einen starken Gegner. Der FCB erarbeitete sich aber im Verlauf des Spiels einige Torchancen und konnte dadurch letztlich verdient gewinnen. „Uns hat gegen einen über weite Strecken gleichwertigen Gegner oft die Spritzigkeit gefehlt. Durch das Chancenplus ist es ein in der Höhe verdienter Sieg“, meinte Bayern-Trainer Christian Hufnagel.

Weitere Inhalte