präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U16 siegt deutlich und klettert auf Platz vier

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 siegt und klettert auf Platz vier

Dank eines souveränen Auswärtserfolgs sind die U16-Junioren des FC Bayern neuer Tabellenvierter der U17-Bayernliga. Beim FSV Erlangen-Bruck setzten sich die Münchner mit 4:0 (2:0) durch. Rainer D'Almeida und Daniel Jelisic schossen das Team von Trainer Danny Schwarz im ersten Spielabschnitt mit ihren Treffern auf die Siegerstraße. Nach dem Seitenwechsel schraubten Aleksandar Kovacevic und Daniels Ontuzans das Ergebnis in die Höhe. „Es war eine starke Mannschaftsleistung und ein völlig verdienter Sieg. Wir haben nahtlos an die Leistungen der letzten Wochen angeknüpft“, freute sich Schwarz über den höchsten Saisonerfolg. Durch den Sieg zogen die Bayern in der Tabelle an der SpVgg Greuther Fürth und dem TSV 1860 München vorbei und sind drei Spieltage vor Saisonende Vierter.

2:3-Niederlage für U15 in Nürnberg

Die dritte Niederlage in Folge musste die U15 am Sonntag in der Regionalliga Süd hinnehmen. Beim 1. FC Nürnberg unterlag die Mannschaft von Trainer Peter Wenninger mit 2:3 (0:2). Dabei zeigten die Bayern in Halbzeit eins keine gute Leistung und gingen mit einem 0:2-Rückstand in die Pause. Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Münchner deutlich verbessert und konnten durch Tore von Jalen Hawkins (39.) und Benedict Hollerbach (49.) ausgleichen. Zu einem Punktgewinn sollte es jedoch nicht reichen. In der letzten Minute gelang Nürnberg der Treffer zum 2:3-Endstand. „In der ersten Hälfte haben wir sehr verunsichert gespielt, im zweiten Spielabschnitt war es dann besser. Das Gegentor in letzter Minute ist natürlich ärgerlich. Wir haben darüber hinaus viele Chancen liegen gelassen“, beschrieb FCB-Coach Wenninger. Vor dem letzten Spieltag rangieren die Bayern mit 33 Punkten auf Platz sieben.

U14 unterliegt U15 von TSV 1860 München

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge in der U15-Bayernliga unterlagen die U14-Junioren am Sonntag im Derby der U15 des TSV 1860 München mit 0:4. An der heimischen Säbener Straße zeigte das Team von Trainer Harald Cerny eine engagierte Leistung, konnte die körperlichen Defizite gegen die ein Jahr älteren Löwen jedoch nicht kompensieren. Nach einem 0:2-Pausenrückstand machte der TSV im zweiten Spielabschnitt alles klar und gewann letzten Endes mit 4:0. „Unsere Jungs haben von der ersten bis zur letzten Minute alles gegeben, leider war nicht mehr drin“, meinte Cerny nach der Partie.

Remis im Derby und Testsieg für U13

Torlos trennte sich die U13 des FCB am Samstag im Derby vom TSV 1860 München. Im Heimspiel der NLZ-Förderliga an der Säbener Straße entwickelte sich eine hitzige und umkämpfte Partie. Die Bayern hatten zwar mehr Spielanteile, die größeren Möglichkeiten hatte jedoch der TSV. „Ich denke, das Unentschieden geht in Ordnung. Wir waren fußballerisch überlegen, haben aber zu viele Fehlentscheidungen getroffen. Die Löwen hatten einige gute Chancen durch Standards und Kontersituationen“, beschrieb Co-Trainer Dominik Beckenbauer. Einen Tag später gewann der FCB ein Testspiel gegen Polish Soccer Skills mit 6:2. In einer starken ersten Halbzeit schossen die Münchner eine 5:0-Führung heraus. Nach der Pause präsentierte sich der Nachwuchs des Rekordmeisters nicht mehr so stark. „Die Jungs haben zwei Gesichter gezeigt, wobei man berücksichtigen muss, dass in der zweiten Hälfte die Beine allmählich schwer wurden“, meinte Beckenbauer.

U12 mit 3:1-Erfolg

Einen 3:1-Sieg durften die U12-Junioren am Sonntag bejubeln. In einem Testspiel gegen die Mannschaft von Polish Soccer Skills setzten sich die Münchner dank einer starken Leistung souverän durch. Dabei konnten die Bayern durch ein gutes Aufbauspiel überzeugen. „Gegen den physisch überlegenen Gegner haben die Jungs es klasse gemacht“, lobte FCB-Trainer Daniel Heidemann seine Schützlinge.

Platz vier in Neu-Ulm für U11

Bei einem zweitägigen Turnier in Neu-Ulm belegten die U11-Junioren des FC Bayern den vierten Platz. Durch fünf Siege in der Vorrunde qualifizierte sich der FCB souverän für die Zwischenrunde. Dort gewannen die Münchner gegen den VfB Stuttgart (2:1) und den SV Darmstadt 98 (3:0), gegen den FSV 08 Bissingen gab es ein 1:1-Unentschieden. Im Halbfinale mussten sich die Bayern dann aber dem FSV Frankfurt mit 2:4 geschlagen geben. Das Spiel um Platz drei gegen den SSV Jahn Regensburg verlor der FCB mit 0:1. Bereits am Freitag feierten die Münchner einen 7:5-Testerfolg gegen Lokomotive Plovdiv.

U10 mit deutlichem Sieg gegen Waldeck Obermenzing

Einen deutlichen Erfolg feierte die U10 am Samstag. In der Münchner U11-Liga gewann das Team von Trainer Kay Altenkirch beim SV Waldeck Obermenzing mit 5:0. „Es war ein absolut verdienter Sieg, unsere Jungs waren über die gesamte Spieldauer überlegen und haben es sehr gut gemacht“, freute sich der FCB-Coach.

Doppelerfolg für U9

Gleich zweimal Grund zum Jubeln hatten die U9-Junioren am Wochenende. Am Samstag setzte sich die Mannschaft von Trainer Christian Hufnagel zunächst mit 8:5 gegen RB Salzburg durch. „Das war das beste Spiel gegen den besten Gegner in dieser Saison“, beschrieb Hufnagel, „im ersten Drittel hatten wir noch ein paar Schwierigkeiten und lagen mit 1:3 zurück. Großen Respekt an die Jungs, wie sie sich trotz der sommerlichen Temperaturen in das Spiel zurückgekämpft und verdient gewonnen haben.“ Am Sonntag besiegten die Bayern dann die Mannschaft von Polish Soccer Skills mit 9:4. „Die Mannschaft hat eine ordentliche Leistung gezeigt. Es war trotz einiger technischer Fehler ein ungefährdeter Sieg“, so Hufnagel.

Weitere Inhalte