präsentiert von
Menü
Stimmen zum Spiel

'Unsere Mannschaft hat fantastisch gespielt'

Die Enttäuschung war riesig im Lager des FC Bayern. 2:1 hat der Rekordmeister das Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen Atlético Madrid gewonnen, für den Einzug ins Endspiel hat es aber dennoch nicht gereicht. Am Ende fehlte ein Tor, um das Ticket nach Mailand zu lösen. „Unsere Mannschaft hat großartig gespielt. Sie hätte es auch verdient, nach Mailand zu kommen“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge nach dem Spiel. „Wir haben alles versucht, leider hat es nicht gereicht“, meinte ein trauriger Kapitän Philipp Lahm.

Die Stimmen zum Spiel im Überblick

Karl-Heinz Rummenigge: „Ich finde erstmal: Unsere Mannschaft hat großartig gespielt. Sie hätte es auch verdient, nach Mailand zu kommen. Ich glaube, sie hat fantastisch gespielt. Wie sie gekämpft hat und gespielt hat - große Hochachtung. Natürlich wollten wir nach Mailand, das ist uns nicht gelungen, das ist schmerzhaft.“

Pep Guardiola: „Ich habe mein Leben für diese Mannschaft gegeben, ich habe gekämpft und mein Bestes getan. Wir haben heute den Fußball gespielt, den wir spielen wollten. Was fehlte, war ein Tor. Mir tut es vor allem für die Spieler leid.“

Philipp Lahm: „Wir wurden durch den Konter bestraft. Wir haben alles versucht, leider hat es nicht gereicht. Bitter, dass man mit so einem Spiel dann ausscheidet. Wir können immer noch mit einem Jubel aus der Saison rausgehen. Schade, dass wir uns und den Trainer nicht belohnt haben für die letzten drei Jahre.“

Thomas Müller: „Der Fußball ist manchmal extrem. Wir haben vieles richtig gemacht und ein bisschen etwas falsch. Leider hat das nicht gereicht. Ich habe selten so einen Abend hier erlebt. Der Stachel sitzt schon sehr tief. Natürlich bin ich auch enttäuscht, dass ich den Elfmeter nicht verwandelt habe.“

Jérôme Boateng:
„Wir sind alle enttäuscht. Wir haben den Gegner in der ersten Halbzeit erdrückt. Wir haben wirklich alles rausgehauen. Heute müssen wir uns vorwerfen, die Chancen nicht genutzt zu haben.“

Robert Lewandowski: „Das ist schwer zu akzeptieren. Wir hätten das Finale verdient. Der Gegentreffer war geschenkt, es war einzige Chance von Madrid. Es tut weh. Das ist Fußball.“

Manuel Neuer: „Uns allen fehlen die Worte nach so einem Spiel. Wir haben über das gesamte Spiel tollen Fußball gespielt. Es ist bitter und frustrierend. Wir können es nicht glauben.“

Diego Simeone (Trainer Atlético Madrid): „Ich habe in der ersten Halbzeit gegen die beste Mannschaft in meiner Karriere gespielt. Es ist unfassbar wie Bayern aufgetreten ist. Wir haben gekämpft, wir mussten leiden. Wir haben es ins Finale geschafft und dabei zwei der drei besten Mannschaften in Europa ausgeschaltet. Ich bin sehr stolz."

Antoine Griezmann (Atlético Madrid): „Wir haben uns darauf vorbereitet zu leiden, und das mussten wir heute auch. Unser Ziel war es heute, ein Tor zu schießen. Das haben wir geschafft."

Fernando Torres (Atlético Madrid): „Essentiell war die Art wie wir die zweite Hälfte gespielt haben. Das Tor hat uns mehr Ruhe gegeben, aber Bayern ist eine sehr starke Mannschaft und es war nicht leicht, unser Spiel durchzuziehen. Jetzt wollen wir Geschichte schreiben. Wir haben noch nie die Champions League gewonnen."

Weitere Inhalte