präsentiert von
Menü
Stimmen zur Meisterschaft

'Eine Wahnsinns-Saison'

Ein historischer Tag für den FC Bayern! In Ingolstadt machten die Münchner am Samstag den vierten Meistertitel in Folge perfekt. „Die Mannschaft hat eine Wahnsinns-Saison gespielt“, sagte Thomas Müller, „es ist außergewöhnlich.“ Auch Pep Guardiola war natürlich glücklich und dachte im Moment des Triumphs an seinen Vorgänger Jupp Heynckes.

Die Stimmen im Überblick:

Karl-Heinz Rummenigge: „Wir werden heute Abend eine schöne Party feiern. Das ist eine historische Leistung. Riesenkompliment an Trainer und Mannschaft, die Deutsche Meisterschaft ist der  ehrlichste Titel. Dieser Titel wird die Wunden etwas schließen nach Dienstag. Es wäre eine perfekte Woche gewesen, wenn wir auch das Finale in der Champions League erreicht hätten.“

Pep Guardiola: „Großes Kompliment an alle Mitarbeiter, unsere Fans und die überragenden Spieler. Jeder einzelne hat uns geholfen! Ein großes Kompliment auch an Borussia Dortmund für diese Wahnsinnsaison in der Bundesliga. Sie waren ein Riesenkonkurrent für uns. Ich möchte diesen Titel mit Jupp Heynckes teilen. Wir haben etwas ganz Besonderes geschafft - vier Titel in Folge! Vielen Dank für alles, an alle Menschen in Deutschland. Ich war glücklich über die Erfahrungen, die ich hier sammeln durfte.“

Thomas Müller: „Die Mannschaft hat eine Wahnsinns-Saison gespielt. Wir hatten in Dortmund nachweislich den besten Verfolger der Bundesliga-Geschichte. Man hat auch heute wieder gesehen, dass die Gegner auch alles geben und uns alles abverlangen. Aber wir sind am Ende die Stärkeren gewesen. Deswegen sind wir sehr glücklich. Vier Titel in Folge - das ist in der Geschichte der Bundesliga noch nie vorgekommen. Und es haben schon wirklich großartige Mannschaften in der Bundesliga gespielt. Es ist außergewöhnlich. Das brauchen wir auch gar nicht kleinreden. Jetzt ist einfach nur ein riesen Druckabfall da und eine gewisse Zufriedenheit.“

Robert Lewandowski: „Wir sind zum vierten Mal in Folge Deutscher Meister! Ich bin auch zum vierten Mal Deutscher Meister. Das ist Wahnsinn! Ich freue mich, dass ich zwei Tore geschossen habe. Wir haben nicht so weit nach München. Da können wir feiern. Nächste Woche feiern wir mit unseren Fans in München. Danach haben wir noch das Pokalfinale. Wenn wir den Pokal gewinnen, ist die Saison richtig gut.“

Ralph Hasenhüttl (Trainer FC Ingolstadt): „Pep, du bist nicht nur ein Riesentrainer, du bist auch unglaublich bescheiden. Wenn es sich jemand verdient hat, dann bist du es. Du hast diese Mannschaft noch mal auf eine unglaubliche Stufe gehoben. Das zeigt, welch großer Trainer du bist. Wir waren ein bisschen näher dran als im Hinspiel. Wahnsinn, wie die Bayern es geschafft haben, unser Pressing auszuhebeln. Wir wollten heute noch mal ein bisschen Eigenwerbung betreiben. Es war eine tolle Bühne für uns, hier gegen diese Mannschaft zu spielen.“

Weitere Reaktionen aus Deutschland

Ligapräsident Reinhard Rauball: „Der FC Bayern hat erneut eine herausragende Saison gespielt - das gilt es uneingeschränkt anzuerkennen. Die Mannschaft, der Trainer und die Verantwortlichen haben hervorragende Arbeit geleistet und den Meistertitel zweifelsohne verdient.“

DFL-Geschäftsführer Christian Seifert: „Gratulation an den FC Bayern München zum erneuten Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Dass damit erstmals einem Bundesliga-Klub vier Titelgewinne in Serie gelungen sind, ist eine herausragende Leistung.“

DFB-Präsident Reinhard Grindel: „Gratulation zu einer beeindruckenden Saison und dem hochverdienten Titel.“

Bundestrainer Joachim Löw: „Der vierte Titelgewinn hintereinander ist Ausdruck der großen Qualität, des riesigen Willens und der unglaublichen Konstanz der Bayern über die letzten Jahre hinweg.

Manager Oliver Bierhoff: „Man spürt, dass die Bayern nie zufrieden sind, sie wollen immer wieder ihre Erfolge bestätigen.“

Weitere Inhalte