präsentiert von
Menü
Zahlen & Fakten

Heimstärke lässt hoffen

Elf Champions-League-Spiele nacheinander hat der FC Bayern in der Allianz Arena gewonnen, und das bei einem Torverhältnis von 41:6. Wenn das mal keine Hoffnung macht! Mit einem Sieg gegen Atlético würden die Bayern den Rekord von Manchester United einstellen. Die Engländer hatten vom 13. September 2006 bis zum 29. April 2008 zwölf Heimspiele nacheinander in der Königsklasse gewonnen. Die letzte Niederlage der Bayern in der Allianz Arena gab es beim 0:4 am 29. April 2014 gegen Real Madrid. fcbayern.de hat weitere Zahlen und Fakten zum Duell mit Atlético gesammelt.

Das spricht noch für Bayern…

In fünf der sieben Fälle, in denen die Bayern ein K.o.-Hinspiel im Europapokal auswärts mit 0:1 verloren, kamen sie anschließend noch weiter. Letztmals gelang dies im Achtelfinale 2011/12 gegen den FC Basel, als die Münchner das Rückspiel furios mit 7:0 für sich entschieden. Eine noch größere Aufholjagd gelang in der vergangenen Saison, als der FC Porto nach einem 1:3 im Hinspiel eine Woche später durch ein 6:1 noch ausgeschaltet wurde.

Und das für Atlético…

Atlético Madrid hat in seiner Europapokal-Geschichte nach einem Heimsieg in einem K.o.-Runden-Hinspiel zuletzt 15 Mal in Folge die nächste Runde erreicht. Und: In den letzten neun K.o.-Duellen zwischen deutschen und spanischen Team setzten sich immer die Spanier durch.

Offensiv- gegen Defensivmacht

Bayern erzielte im laufenden Wettbewerb die meisten Tore (28), Atlético kassierte die wenigsten Gegentore (5, wie Real Madrid). Interessant: Robert Lewandowski und Thomas Müller gelangen in dieser CL-Saison mehr Tore (16, je 8) als den Madrilenen insgesamt (15). Bester Torschütze bei Atlético ist Antoine Griezmann mit sechs Treffern.

Çakir pfeift

Der Türke Cüneyt Çakir wird das Halbfinal-Rückspiel gegen Atlético Madrid leiten. Çakir war in der laufenden Champions-League-Saison bereits in der Gruppenphase beim 0:2 des FCB in London gegen den FC Arsenal im Einsatz. Zweimal siegten die Bayern mit diesem Unparteiischen aber auch: im September 2011 gab es ein 2:0 beim FC Villarreal und im November 2015 einen 2:0-Erfolg in München gegen den AS Rom.

Weitere Inhalte