präsentiert von
Menü
Amateure in Trient

Trainingslagerstart bei ‘überragenden Bedingungen‘

Berge, Seen, italienische Gaumenfreuden - das Trentino weiß mit seinem Facettenreichtum zu begeistern! Allzu viel vom Dolce Vita werden die Amateure des FC Bayern in den kommenden Tagen jedoch nicht genießen können. Am Freitagvormittag ist die Reserve des Rekordmeisters ins Trainingslager in Trient aufgebrochen. Sieben Tage lang wird Heiko Vogel seine Mannschaft hier, in der Hauptstadt des Trentinos, 55 Kilometer südlich von Bozen, ordentlich ins Schwitzen bringen.

Die Münchner wollten nach der knapp vierstündigen Busfahrt keine Zeit verlieren. Der FCB-Coach bat seine Mannen kurz nach der Ankunft am Hotel Villa Madruzzo gleich auf den Trainingsplatz, der unmittelbar neben der Hotelanlage liegt. Nach dem 4:0-Testspielerfolg am Vorabend gegen den Ligakonkurrenten TSV 1860 Rosenheim stand zunächst einmal Regeneration auf dem Plan.

Oehrl mit Bänderanriss im linken Fuß

„Wir kennen das Hotel und die Platzanlage bereits aus dem letzten Jahr. Die Leute sind enorm gastfreundlich. Wir haben hier überragende Bedingungen“, beschreibt Vogel. In der kommenden Woche will der 40-Jährige mit seinem Team „vor allem im taktischen Bereich arbeiten. Es gilt aber natürlich auch, die guten physischen Grundlagen weiter voranzutreiben.“

Insgesamt 24 Spieler haben die Reise ins Trentino angetreten. Unter anderem dabei ist auch U19-Keeper Ron-Thorben Hoffmann, der mit Andreas Rössl und Leo Weinkauf das Torhüter-Trio komplettiert. Torsten Oehrl, der am Donnerstagabend nach einem Zweikampf ausgewechselt werden musste, ist ebenfalls mitgereist.

Eine MRT-Untersuchung am Freitagvormittag hat beim 30-Jährigen einen Bänderanriss im linken Fuß ergeben. Der Offensivspieler wird in Trient genau wie Riccardo Basta individuell trainieren. Neuzugang Ilias Becker, Fabian Beko und Daniel Hägler absolvieren nach ihren Verletzungen zunächst Teile des Mannschaftstrainings. Nicht mit dabei sind Valentin Micheli, Marcel Leib, Alexander Gschwend (alle Kreuzbandriss) und Raphael Obermair (Fraktur des Schienbeinkopfes).

Elf Trainingseinheiten sind geplant. Darüber hinaus absolvieren die Amateure zwei Testspiele. Am Dienstag geht es zunächst um 17:30 Uhr auf dem Aldeno Fußballfeld gegen eine Trentino-Auswahl. Auf dem Rückweg am Freitag gastieren die Münchner um 14 Uhr im Gernot Langes Stadion beim österreichischen Zweitligisten WSG Swarovski Wattens.

fcbayern.de hält Sie auch in den kommenden Tagen über das Geschehen im Amateure-Trainingslager im Trentino auf dem Laufenden.

Weitere Inhalte