präsentiert von
Menü
Inside

Auftaktniederlage für Vidal bei Copa America

Titelverteidiger Chile mit Bayern-Profi Arturo Vidal ist mit einer Niederlage in die Copa America Centenario gestartet. Bei der Neuauflage des Vorjahresfinales gegen Argentinien mussten sich die Chilenen in Clara/Kalifornien mit 1:2 (0:0) geschlagen geben. Auch ohne den geschonten Weltfußballer Lionel Messi erwischten die Argentinier den besseren Start und hatten bis zur Pause die größeren Chancen. Nach dem Seitenwechsel brachten Angel Di Maria (50. Minute) und Ever Banega (59.) den zweimaligen Weltmeister in Führung, Jose Pedro Fuenzalida gelang in der Nachspielzeit lediglich der Anschlusstreffer für die Chilenen, bei denen Vidal über die volle Distanz zum Einsatz kam.

Polen ohne Lewandowski nur Remis

Ohne Bayern-Torjäger Robert Lewandowski hat Deutschlands EM-Gruppengegner Polen eine durchwachsene Generalprobe für die EURO 2016 abgeliefert. In ihrem letzten Testspiel vor der Abreise nach Frankreich kam die Mannschaft von Nationaltrainer Adam Nawalka am Montagabend in Krakau nicht über ein torloses Unentschieden gegen Litauen hinaus. Nawalka nutzte die Partie, um seinem Kader Spielpraxis zu geben, der etatmäßige Kapitän Lewandowski kam nicht zum Einsatz und wollte die Ergebnisse der Testspiele nicht überbewerten: „Wir wissen, dass das Wichtigste ist, was in Frankreich passiert“, so Lewandowski.

Cobbs und Savanovic verlassen Basketballer

Bei den Bayern-Basketballern sind erste Personalentscheidungen gefallen: US-Point Guard Justin Cobbs und Flügelspieler Dusko Savanovic verlassen den FCBB, ihre Verträge waren jeweils bis Saisonende gültig und wurden nicht verlängert. Savanovic war im Sommer 2014 nach München gewechselt, in insgesamt 76 Bundesligapartien kam er auf durchschnittlich 11,2 Zähler. Der Serbe spielt in der kommenden Saison für den italienischen Erstligisten Sassari. Cobbs war Ende Dezember vom türkischen Erstligisten Istanbul BSB nachverpflichtet worden und erzielte in 25 BBL-Einsätzen im Schnitt 6,9 Punkte und 3,1 Assists. „Wir danken beiden Spielern für ihren Einsatz im Trikot des FC Bayern und wünschen ihnen viel Erfolg auf ihrem weiteren Weg“, sagte FCBB-Geschäftsführer Marko Pesic am Montag.

Weitere Inhalte