präsentiert von
Menü
Inside

Coman in der Startelf - Frankreich im Achtelfinale

Gastgeber Frankreich hat als erste Mannschaft das Achtelfinale bei der EURO 2016 erreicht. Im zweiten Gruppenspiel besiegte die Équipe Tricolore am Mittwochabend Albanien mit 2:0 (0:0) und steht mit sechs Punkten sicher in der Runde der letzten 16. Mit Bayern-Profi Kingsley Coman in der Startelf bissen sich die Franzosen im ausverkauften Stade Vélodrome von Marseille lange Zeit die Zähne aus an den aufopferungsvoll kämpfenden Albanern. Erst zwei späte Treffer des für Coman eingewechselten Antoine Griezmann (90. Minute) und von Dimitri Payet (90.+5) erlösten die Hausherren, denen im abschließenden Vorrundenspiel gegen die Schweiz ein Remis zum Gruppensieg genügt.

Thiago drängt in die Startelf

Während Coman den zweiten Spieltag schon absolviert hat, muss sich Thiago noch etwas gedulden. Titelverteidiger Spanien bestreitet erst am Freitag seine zweite Partie, Gegner ist die Türkei. Gut möglich, dass der im ersten Spiel gegen Tschechien (1:0) eingewechselte Thiago dann von Beginn an dabei ist. „Wir sind mit ihm sehr zufrieden, auch physisch hat er sich hier gut präsentiert. Aber er hat bei Bayern wie auch in der Nationalelf im Mittelfeld große Konkurrenz“, erklärte Nationaltrainer Vicente del Bosque, der den 25-Jährigen als „exzellenten Fußballer“ schätzt. Vor dem Türkei-Spiel deutete del Bosque an, dass es Änderungen in der Aufstellung geben könnte.

Weitere Inhalte