präsentiert von
Menü
Inside

Entwarnung bei Coman, DFB-Team mit Rekordserie

Schmerzhaft sah es aus, doch Bayerns Flügelfitzer Kingsley Coman hat sich beim EM-Achtelfinalsieg der französischen Fußball-Nationalmannschaft nicht schwerer verletzt. „Es ist kein großes Problem“, sagte Trainer Didier Deschamps am Sonntag nach dem 2:1 (0:1) über Irland. Coman, der zur Pause eingewechselt worden war, musste kurz vor Schluss wieder vom Platz. „Er hat ein bisschen was am Knöchel“, meinte Deschamps, „er ist jung und erholt sich schnell.“ Das nächste Spiel steht für die Franzosen am kommenden Sonntag in Saint-Denis bei Paris an. Gegner im Viertelfinale der Heim-EM wird entweder England oder Island sein.

Neuer & Co. mit Rekordserie

Deutschlands Defensive vor Bayern-Torwart Manuel Neuer steht felsenfest! Nie zuvor blieb eine deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei einer EM-Endrunde in den ersten vier Spielen ohne Gegentor. Bei einem großen Turnier gelang das Deutschland überhaupt erst einmal, bei der Weltmeisterschaft 1978 in Argentinien. Im Tor stand damals FCB-Legende Sepp Maier, dessen Serie aber beim 2:2 im fünften Turnierspiel gegen die Niederlande riss.

Weitere Inhalte