präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U16 unterliegt Nürnberg mit 0:3

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 unterliegt Nürnberg mit 0:3

Die U16-Junioren des FC Bayern mussten am Sonntag eine Niederlage hinnehmen. Nach der vierwöchigen Pause in der U17-Bayernliga unterlag die Mannschaft von Trainer Danny Schwarz dem 1. FC Nürnberg mit 0:3. Dabei zeigten die Münchner im Sportpark Heimstetten laut Schwarz „keine gute Leistung. Wir haben zu viele Fehler gemacht und die Gegentore zu einfach zugelassen. Nürnberg war an diesem Tag einfach besser.“ Der FCN schoss im ersten Spielabschnitt eine 2:0-Führung heraus (13./38.). Sechs Minuten nach dem Seitenwechsel machten die Gäste mit dem Treffer zum 0:3 den Sack zu. Zwei Spieltage vor dem Saisonende rangiert der FCB mit 29 Zählern auf Tabellenplatz vier.

1:4-Niederlage für U14 in Milbertshofen

Eine letztlich deutliche Niederlage kassierte die U14 am Sonntag beim TSV Milbertshofen. Im letzten Auswärtsspiel der Saison in der U15-Bayernliga verlor das Team von Trainer Harald Cerny mit 1:4. Dabei brachte Alexander Bazdrigiannis die Münchner nach sieben Minuten sogar in Front. Innerhalb von sechs Minuten drehte Milbertshofen den Spielstand nach der Halbzeit jedoch auf 1:3 (44./49./50.). 14 Minuten vor Schluss gelang den Gastgebern der Treffer zum 1:4-Endstand. Durch die Niederlage rutschen die Bayern auf den siebten Tabellenplatz ab.

U13 verliert Heimspiel gegen Ingolstadt

Das letzte Heimspiel der Saison in der NLZ-Förderliga verloren die U13-Junioren des FCB am Samstag gegen den FC Ingolstadt. Gegen die zuvor noch punktlosen Schanzer unterlagen die Münchner mit 1:2. Die Führung der Gäste konnten die Bayern noch vor der Pause ausgleichen. In der Schlussminute gelang Ingolstadt aber der Treffer zum 1:2-Endstand. „Es war über weite Strecken keine gute Leistung von uns. Wir hatten viele einfache Fehlpässe und ein schlechtes Zweikampfverhalten“, beschrieb Co-Trainer Dominik Beckenbauer.

U12 mit Niederlage in Fürstenfeldbruck und Platz zwei

Gleich zweimal war die U12 am vergangenen Wochenende im Einsatz. Am Freitag musste sich die Mannschaft von Trainer Daniel Heidemann in der U13-Bezirksoberliga zunächst beim SC Fürstenfeldbruck geschlagen geben. Nach einem 0:1-Pausenrückstand unterlagen die Bayern letzten Endes 1:3. „Gegen den physisch deutlich überlegenen Gegner haben wir verdient verloren“, meinte Heidemann. Einen Tag später zeigte der Nachwuchs des Rekordmeisters beim Danone Nations Cup in Unterhaching eine gute Leistung. Nach drei Siegen in der Vorrunde und jeweils einem 1:0-Erfolg im Viertelfinale gegen den TSV 1860 München und im Halbfinale gegen die SpVgg Unterhaching ging es im Endspiel gegen Borussia Dortmund. In der regulären Spielzeit erzielten beide Teams keine Treffer. So musste das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Der BVB gewann mit 3:2. „Wir haben tolle Leistungen gezeigt. Schade, dass es nicht ganz zum Turniersieg gereicht hat“, so Heidemann.

'Souveräne Vorstellung' der U11 beim Merkur Cup

Die U11 des FC Bayern hat sich souverän für die nächste Runde des Merkur Cups qualifiziert. Das Team vom Trainerduo Dominik Putzke/Önder Nazligül entschied seine drei Partien am Sonntag gegen den SV Nord-Lerchenau (12:0), FC Alte Haide (8:0) und FC Fasanerie-Nord (6:0) deutlich für sich. „Es war eine souveräne Vorstellung. Gegen die tiefstehenden Gegner haben es die Jungs gut gemacht und sind verdient in das Bezirksfinale eingezogen“, lobte Putzke seine Schützlinge.

5:0-Erfolg und Platz sechs für U10

Einen Sieg und einen sechsten Platz bei einem U11-Turnier erreichten die U10-Junioren am vergangenen Wochenende. Am Samstag siegte die Mannschaft von Trainer Kay Altenkirch zunächst gegen den TSV Dachau mit 5:0. „Wir waren spielerisch überlegen und haben kämpferisch stark dagegen gehalten. Es war ein verdienter Sieg“, beschrieb Altenkirch. Beim U11 Scharr-Nations Cup in Vaihingen belegten die Bayern am Sonntag den sechsten Platz. „Die Jungs haben für ihr engagiertes Auftreten gegen die älteren Teams viel Lob bekommen. Lediglich Kleinigkeiten haben eine besser Platzierung verhindert“, so Altenkirch.

U9 mit fünftem Platz in Kempen

Die U9 belegte beim zweitägigen internationalen Turnier in Kempen am Wochenende den fünften Platz. In der Vor- und Zwischenrunde setzten sich die Münchner unter anderem gegen Olympique Marseille, Borussia Mönchengladbach, die Stuttgarter Kickers und den KRC Genk durch. Im entscheidenden Spiel der Endrunde um den Einzug ins Halbfinale musste sich der FCB jedoch dem VfL Bochum denkbar knapp mit 1:2 geschlagen geben.  Letzten Endes reichte es für den fünften Platz.

Weitere Inhalte