präsentiert von
Menü
Lappe & Scholl treffen

2:0 in Heimstetten - Amateure siegen im ersten Testspiel

Sieg im ersten Testspiel für die Amateure des FC Bayern! Die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel setzte sich am Freitagabend beim Bayernligisten SV Heimstetten mit 2:0 (1:0) durch. Dabei zeigten die Münchner eine souveräne Leistung und hätten bei einer besseren Chancenverwertung noch höher gewinnen können. Karl-Heinz Lappe (33.) und Lucas Scholl (53.) erzielten die beiden Treffer für den FCB.

„Es war ein gelungener erster Test für uns! Dafür, dass wir zum ersten Mal in dieser Konstellation zusammengespielt haben, hat die Mannschaft es gut gemacht. Darauf lässt sich aufbauen“, sagte Vogel nach Schlusspfiff. „Wir haben uns einige Chancen herausgespielt und hätten das Ergebnis auch deutlicher gestalten können“, so der 40-Jährige weiter.

Zahlreiche Chancen in Durchgang zwei

Mit Leon Fesser, Erdal Öztürk und Torsten Oehrl standen drei Neuzugänge in der Startformation, darüber hinaus spielte Michael Strein aus der letztjährigen U19 von Beginn an. Vogel ließ sein Team in einem 3-3-2-2-System agieren. Der FCB-Coach schonte einige Akteure, so dass sein Team mit nur 14 Spielern antrat. Von Beginn an waren die Bayern das spielbestimmende Team. Nach etwas mehr als einer halben Stunde besorgte Lappe die hochverdiente Führung für die Gäste (33.).

Im zweiten Spielabschnitt agierten die Amateure druckvoller und erspielten sich zahlreiche Tormöglichkeiten. Der eingewechselte Scholl markierte in Minute 53 den zweiten Treffer für die Reserve des Rekordmeisters. In der Folge vergab der FCB einige hochkarätige Chancen, ließ defensiv aber nichts anbrennen. So blieb es letzten Endes beim verdienten 2:0-Erfolg.

Aufstellung FCB-Amateure: Rössl (46. Weinkauf) – Fesser (58. Pohl), Feldhahn, Burger – Pohl (31. Scholl), Dorsch, Puchegger - Öztürk, Oehrl – Strein (31. Grahovac), Lappe (71. Strein)

Tore: 0:1 Lappe (33.), 0:2 Scholl (53.)

Weitere Inhalte