präsentiert von
Menü
Hingerl trifft beim Debüt

4:0-Testerfolg für Amateure gegen Rosenheim

Zweites Testspiel, zweiter Sieg! Die Amateure des FC Bayern setzten sich am Donnerstagabend in Eiselfing mit 4:0 (1:0) gegen Ligakonkurrenten TSV 1860 Rosenheim durch. Rückkehrer Marco Hingerl (20.), Milos Pantovic (60.), Felix Pohl (81.) und Karl-Heinz Lappe (89.) markierten die Treffer für die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel. Der Sieg hatte jedoch einen bitteren Beigeschmack. Neuzugang Torsten Oehrl musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden (25.).

„Kompliment an die Mannschaft! Die Jungs haben es heute richtig gut gemacht, die Tore super herausgespielt und wieder zu null gespielt“, war Vogel nach der Partie zufrieden mit dem Auftritt seines Teams. „Wir sind physisch auf einem guten Weg und haben trotz der hohen Temperaturen bis zum Schluss Vollgas gegeben“, so der FCB-Coach weiter, „die Verletzung von Torsten ist natürlich sehr ärgerlich. Wir hoffen, dass es nichts Schwerwiegendes ist.“

Amateure das spielbestimmende Team

Der FCB war von Beginn an tonangebend. Zunächst erspielte sich die Vogel-Elf aber nur selten zwingende Chancen. In Minute 20 setzte sich Pantovic dann auf rechts durch, fand im Zentrum Hingerl, der zum 1:0 einschob. Bitter für die Bayern: Nur fünf Minuten nach dem Führungstreffer musste Oehrl nach einem Zweikampf mit einer Sprunggelenksverletzung ausgewechselt werden. Die Amateure erspielten sich vor der Pause noch einige Möglichkeiten. Karl-Heinz Lappe, Leon Fesser und Hingerl scheiterten jedoch am Rosenheimer Keeper.

Im zweiten Spielabschnitt entwickelte sich das gleiche Bild. Die Bayern waren das dominantere Team und kamen zu Torgelegenheiten. Nach feinem Pass von Niklas Dorsch brachte Lappe den Ball vor das Tor, wo Pantovic zum Abschluss kam und auf 2:0 erhöhte (60.). Neun Minuten vor dem Ende flankte Michael Strein von rechts, im Zentrum schaltete Pohl am schnellsten und stellte auf 3:0 (81.). Kurz vor Schluss gelang Lappe nach einem tollen Sololauf sogar noch das 4:0 (89.).

Am Freitagvormittag geht es für die Amateure ins Trainingslager nach Trient im Trentino. Dort wollen die Bayern die Grundlage für eine erfolgreiche Saison legen. Neben elf Trainingseinheiten absolviert die Vogel-Elf auch zwei Testspiele. Am Dienstag geht es um 17:30 Uhr zunächst gegen eine Trentino-Auswahl. Auf dem Rückweg am Freitag gastiert der FCB um 14 Uhr im Gernot Langes Stadion beim österreichischen Zweitligaaufsteiger WSG Swarovski Wattens.

Aufstellung FCB-Amateure: Weinkauf (46. Rössl) – Fesser (65. Mwarome), Feldhahn, Burger (46. Pohl) – Bösel (61. Grahovac), Hingerl, Dorsch, Scholl (46. Öztürk), Puchegger – Oehrl (25. Lappe), Pantovic (61. Strein)

Tore: 0:1 Hingerl (20.), 0:2 Pantovic (60.), 0:3 Pohl (81.), 0:4 Lappe (89.)

Weitere Inhalte