präsentiert von
Menü
'Selbst geschlagen'

2:3 im Saisonfinale - U17 unterliegt in Stuttgart

Bitteres Saisonfinale für die U17 des FC Bayern. Im entscheidenden letzten Spiel um die Meisterschaft in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest unterlag das Team von Trainer Tim Walter beim direkten Konkurrenten VfB Stuttgart mit 2:3 (1:2). Jonas Preuß hatte die Gastgeber im ersten Spielabschnitt per Doppelpack mit 0:2 in Front gebracht (8./25.). Timothy Tillman verkürzte für den FCB kurz vor dem Pausenpfiff. Jeffrey Idehen erhöhte mit seinem Tor in Minute 62 auf 1:3. Per Freistoß markierte Manuel Wintzheimer noch das 2:3 (70.), zu mehr sollte es für den FCB jedoch nicht reichen.

Somit belegen die Münchner in der Abschlusstabelle hinter dem VfB den zweiten Platz. Die Qualifikation für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft haben die Bayern verpasst. „Es ist natürlich extrem bitter. Wir haben das Spiel dominiert, uns letztlich aber selbst geschlagen“, war Walter nach Schlusspfiff enttäuscht. „Bei den Gegentoren haben wir schlecht verteidigt und individuelle Fehler gemacht. Darüber hinaus haben wir unsere Chancen nicht genutzt“, so der FCB-Coach weiter.

Im Vergleich zum 2:2-Unentschieden im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am vergangenen Wochenende nahm Walter eine personelle Änderung vor. Nach einem Außenbandriss im Knie feierte Toptorjäger Manuel Wintzheimer sein Startelfcomeback. Er rückte für Meritan Shabani in die Anfangsformation. Timothy Tillman spielte dafür wieder im offensiven Mittelfeld.

Preuß trifft doppelt für den VfB

Aus Sicht der Bayern begann die Partie alles andere als optimal. In der 8. Minute gelang Stuttgart in Person von Preuß mit der ersten Chance des Spiels der Treffer zum 0:1. Danach wurden die Gäste besser und erspielten sich ein Chancenplus. Zweimal hatte Tillman die Möglichkeit auf den Ausgleich. Erst wurde sein Schuss geblockt (15.), dann pariert VfB-Schlussmann Jerome Weiheit stark (20.).

In Minute 25 mussten die Münchner dann den nächsten Rückschlag hinnehmen. Erneut Preuß nagelte den Ball aus halbrechter Position zum 0:2 in den linken Winkel. Kurz vor der Pause hatte Enes Türköz sogar die Chance, auf 0:3 zu erhöhen, schoss jedoch knapp vorbei. Der FCB gab sich aber noch nicht geschlagen und kam in der Nachspielzeit zum Anschlusstreffer. Tillman behielt vor dem Tor die Übersicht und schob das Leder zum 1:2-Pausenstand an Weisheit vorbei.

FCB überlegen, Stuttgart nutzt Fehler eiskalt

Die Bayern kamen mit Schwung aus der Kabine. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff probierte es Wintzheimer aus 16 Metern und zwang Weisheit zu einer Glanztat. Die Gäste waren weiterhin überlegen, Stuttgart stand defensiv kompakt und setzte auf Konter. Ein Ballverlust des FCB in der eigenen Hälfte sorgte dann für das 1:3 (62.). Die Hausherren eroberten das Leder und schalteten blitzschnell. Idehen war frei durch und ließ Christian Früchtl keine Chance.

Zehn Minuten vor dem Ende bekamen die Münchner 17 Meter vor dem Tor einen Freistoß zugesprochen. Wintzheimer legte sich den Ball zurecht und schweißte ihn zum 2:3 in den Winkel. In der Schlussphase warf der FCB nochmal alles nach vorne. Wintzheimer hatte per Kopf die Chance auf den Ausgleich (80.), doch Weisheit konnte abwehren. So blieb es bei der knappen Niederlage.

Das junior team des FC Bayern gratuliert dem VfB Stuttgart zum Gewinn der Süddeutschen U17-Meisterschaft.

Aufstellung FCB-U17: Früchtl – Ettner (41. Zaiser), Nitzl, Mai, Meier (60. Kollmann) – Heiland (41. Shabani), Fein - Hadzic, Tillman, Evina (59. Memetoglou) – Wintzheimer

Tore: 1:0/2:0 Preuß (8./25.), 2:1 Tillman (40.), 3:1 Idehen (62.), 3:2 Wintzheimer (70.)

Weitere Inhalte