präsentiert von
Menü
Copa America

Vidal-Siegtor in der 10. Minute der Nachspielzeit

Was für ein Krimi, was für ein Spektakel! Arturo Vidal hat seiner chilenischen Nationalmannschaft bei der Copa America mit einem Doppelpack gegen Bolivien einen ganz wichtigen Sieg beschert. Kurios: Der umjubelte Siegtreffer des Bayern-Spielers zum 2:1 fiel in der 10. Minute der Nachspielzeit!

Nach der 1:2-Niederlage zu Turnierbeginn gegen Argentinien stand Chile im zweiten Gruppenspiel bereits unter Druck. Trotz klarer Überlegenheit ging es in Foxborough nähe Boston mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Doch dann schlug Vidal das erste Mal zu: 34 Sekunden nach Wiederanpfiff schob er nach einer Hereingabe von links aus zehn Metern eiskalt ein. Bolivien gab sich aber nicht geschlagen und glich durch einen sensationellen Freistoß von Jhasmani Campos in der 61. Minute aus.

Chile gelang es in der Folge trotz bester Chancen nicht, weitere Tore zu erzielen. Bis der Schiedsrichter in der 98. Minute einen strittigen Handelfmeter pfiff, den Vidal in der 100. Minute souverän verwandelte. Mit einem weiteren Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Außenseiter Panama (Mittwoch, 2 Uhr, MESZ) hätte Chile das Viertelfinale sicher.

Weitere Inhalte